Nach Oben
Barfuß laufen liegt absolut im Trend. Und das nicht nur, weil wir uns damit so "geerdet" fühlen :-) Heute zeige ich euch, wieso ihr euren Füßen unbedingt mal wieder Freiraum geben solltet und wie euch dies auch insbesondere bei eurem Lauftraining voranbringen kann. Warum Barfußlaufen? Der menschliche Fuß ist ein unübertroffenes Meisterwerk der Beweglichkeit und Funktionalität. Er ermöglicht uns: - aufrecht zu stehen - zu laufen - zu springen - zu schwimmen - zu greifen Er besitzt Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und einen feinfühligen Tastsinn, Schmerzen- und Lustempfindung. Der Mensch ist das einzige hochentwickelte Lebewesen auf Erden, das explizit aufrecht auf zwei Beinen geht. Mit jedem Schritt tragen unsere Füße das zweieinhalbfache Körpergewicht. Der Fuß verfügt über 40 Muskeln, ein Netz von 60 bis 70 Bändern, Nerven sowie 26 Fußknochen. Im täglichen Alltag mit Schuhen verkümmern unsere Füße oft und passen sich dem Schuhwerk an. Die meisten Schuhe schränken den Fuß in de
Der menschliche Fuß
Barfußlaufen im Sand
Tabata Training am Strand
Gurke, Ingwer, Minze und Zitrone im Wasser Eine erfrischende Alternative an heißen Tagen und fördert die Fettverbrennung. Wasser ist für unseren Körper elementar wichtig. Die Faustformel liegt bei ca. 30-40 ml/ pro Kilogramm/ pro Tag.Die Vorteile der Zutaten Gurke - reich an Mineralien, Spurenelementen - entschlackende und entsäuernde Wirkung- wirkt entwässernd und harntreibend- hilft gegen Verstopfung und Darmstörung Ingwer - wirkt entzündungshemmend- Wirkstoff Gingerol: - hilft bei der Verdauung - wirkt gegen
Sommerdrink zum Abnehmen
Gurke
In unserem ersten Beitrag „Mobility: 12 Übungen für bessere Performance“ haben wir euch verdeutlicht was Mobilität ist und wie wichtig sie für unsere Gesundheit und Leistung ist. Mobilität ist das Fundament jeder unserer Bewegungen und sorgt für den richtigen Kraftfluss und Bewegungsablauf. In diesem Beitrag gehen wir gezielt auf die Hüfte ein. Das Hüftgelenk verbindet den Oberschenkelknochen mit dem Becken. Die Hüfte ermöglicht also Bewegungen wie das Gehen oder Treppensteigen und sorgt für einen aufrechten Stand und
Übung 1 - Startposition
Übung 1 - Endposition
Da wir immer vermehrt darauf angesprochen werden, stelle ich euch heute den Grundbaustein der Proteine vor – die Aminosäure. Der menschliche Körper besteht zu fast 20 Prozent aus Eiweißverbindungen – und diese aus Aminosäuren. Die stickstoffhaltigen Energieträger regulieren nicht nur das Gros all unserer Stoffwechselfunktionen, stabilisieren den Blutzuckerspiegel, transportieren Substanzen wie Vitamine, Cholesterin, Zink oder Eisen durch das Blutplasma und sind Grundstein zahlreicher Enzyme und Hormone,
Aminosäurenpräparat
Aminosäuren Eigenschaften
Mit minimalem Zeitaufwand maximale Ergebnisse erreichen? Das wünschen sich viele, zumal nicht jeder Zeit und Gelegenheit hat, mehrmals wöchentlich ausgedehnte Trainingseinheiten zu absolvieren. Und tatsächlich gibt es ein Workout, das euch mit einfachen Mitteln und in nur wenigen Minuten ein merkliches Mehr an Ausdauer ermöglicht und obendrein eure Fettverbrennung nachhaltig ankurbelt. Das Zauberwort heißt „Tabata“ - ein Intervalltraining, das ursprünglich von Koichi Irisawa, einem Trainer der japanische
Gymboss
TabataTimerApp
Newsletter