Nach Oben
von Helen
Trekking und Wandern ist mittlerweile totaler Trendsport geworden und dementsprechend groß ist die Auswahl auch von längeren und anspruchsvolleren Treks auf der ganzen Welt. So vielfältig wie die Landschaften sind auch die Treks. Manche, wie der Inca Trail, Torres del Paine oder der Kungsleden Trek in Schweden sind mittlerweile so beliebt, dass die Permits und Hütten schon monatelang im Voraus ausgebucht sind und man sich überlegen sollte, wenn möglich in der Nebensaison zu gehen. Andere wiederum, wie die Terskej-Alatau Durchquerung in Kirgistan sind noch relativ wenig begangen und bieten daher auch keine Infrastruktur, ein Erlebnis der besonderen Art. Hier habe ich eine Auswahl für euch zusammengestellt: 1. John Muir Trail Dieser Trail in Kalifornien, der über insgesamt 6 Pässe führt, ist einer der anspruchsvollsten, aber auch landschaftlich reizvollsten Routen. Anspruchsvoll machen ihn nicht nur die vielen Höhenmeter, die überwunden werden müssen, sondern dass man quasi alles selbst
Mount Everest
Mount Everest
Mount Everest
von Helen
Ob es ein schon länger geplanter zweiwöchiger Campingurlaub oder ein spontanes Wochenende in den Bergen ist – eine Packliste fürs Camping ist immer hilfreich. Und je öfter man selbst campen geht, desto mehr Tricks und Geheimtipps sammelt man an, die ich jetzt hier mit euch teilen will. Diese Tipps und Tricks brauchst du unbedingt für deinen Campingurlaub! Camping Ausrüstung: Schlafen Sofern man kein luxuriöses Wohnmobil oder einen Campingbus besitzt, schläft man im Zelt – oder wenn es der Platz zulässt – mal für eine N
Was auf einem Campingurlaub nicht fehlen darf
von Helen
Dauer/Länge: 730hm, 4 StundenHöchster Punkt: Riedberger Horn, 1.787mStartpunkt: BalderschwangSchwierigkeitsgrad: leichtAusrüstung: komplette Skitouren-Ausrüstung, Lawinen-AusrüstungAnfahrt/Parken: parken am Skilift in BalderschwangEinkehrmöglichkeit: keine Winter-Wonderland Der Skilift hat noch nicht geöffnet, und so spuren wir uns durch den Tiefschnee den zunächst recht steilen Hang hinauf, bis wir oben am Skilift angekommen sind. Nun gibt es zwei Optionen. Man kann im Hochtal, das sich jetzt vor uns auftut, entlangl
von Helen
Dauer/Länge: 200hm Aufstieg, 1.846hm Abstieg, 8 StundenHöchster Punkt: 2.790mStartpunkt: Rifugio AlimontaSchwierigkeitsgrad: mittelschwerAusrüstung: Bergstiefel, Klettersteig-Ausrüstung, StöckeAnfahrt/Parken: Parkplatz VallesinellaEinkehrmöglichkeit: Rifugio Pedrotti, Rifugio Brentei Zurück zu Teil 1: Sentiero Bocchette Alte Ich bin eigentlich eher vorsichtig mit Superlativen, aber der Sentiero Bocchette Centrale ist wirklich der schönste und faszinierenste Klettersteig, den ich jemals gegangen bin. Eine
von Helen
Dauer/Länge: 1.086hm, 9 StundenHöchster Punkt: Spallone di Massodi, 3.004mStartpunkt: Passo GrostéSchwierigkeitsgrad: sehr schwierigAusrüstung: Bergstiefel, Klettersteig-Ausrüstung, StöckeAnfahrt/Parken: Talstation Grosté SeilbahnEinkehrmöglichkeit: Rifugio Tuckett, Rifugio Alimonta Der Bocchette Weg ist ein absoluter Klassiker unter den Klettersteigen und einer der schönsten Höhenwege in den Alpen – wenn man ihn denn als Weg bezeichnen kann. In ständigem Auf und Ab geht es entlang der Felswände der Bren
Newsletter