Nach Oben
So langsam sind wir alle mehr als Urlaubsreif und sehnen uns nach entspannten Tagen am Strand neben kristallblauem Wasser. Und damit ihr da auch eine gute Figur macht, ist neben dem Training eine Sache fast genauso wichtig: Die Wahl eurer Bademode. Wir zeigen euch, worauf ihr achten solltet und welche Fehler zu vermeiden sind. 5 Hausmittel, mit denen Dehnungsstreifen verblassen! Zu spät anfangen Ihr habt den August für euren Urlaub geplant und fangt kurz davor an noch das richtige Reise-Equipment zu kaufen. Das kann schnell sehr stressig werden. Vor allem bei der Wahl eurer Bademode. Euch wird nämlich in der Kabine erst bewusst, dass eure noch im Winter kaschierbaren Problemzonen, plötzlich zur Herausforderungen werden. Damit euch das nicht erst in der Kabine und kurz vor dem Urlaub passiert, solltet ihr euch genügend Zeit einplanen, um das richtige Badeoutfit zu finden. Kauft nicht zu klein Ein Fehler, der häufig gemacht wird, ist eine zu kleine Badebekleidung zu wählen. Stellt sicher, dass eure Brüste ausreichend bedeckt sind und ihr euch wohl fühlt. Das gleiche gilt auch für eure
Das Strandwetter ruft und es ist aller höchste Zeit sich im heißen Badeoutfit ins kühle Nass zu schmeißen. Und damit ihr die Hälfte eures Tages am Strand nicht mit Luftanhalten verbringt, bevor ihr überhaupt das Wasser erreicht habt, haben wir für euch einen 10 Minuten Workout, mit dem der flache Bauch ganz nah rückt ist. Übungen mit der Blackroll gegen Cellulite Für die Übungen könnt ihr zunächs
Das perfekt sitzende Bikini-Oberteil zu finden ist jede Saison aufs Neue wieder ein spannendes Unterfangen, schließlich will man ja nicht nur die neuesten Trends, sondern auch die optimale Form am Körper tragen. Aber welches Bikini-Oberteil schmeich
Es wird so langsam wieder an der Zeit in den Urlaub zu fahren und sich neben angenehmer Meeresfrische und leckeren Cocktails zu sonnen. Damit ihr beim Kofferpacken das ewige Gefühl ,,ich hab doch bestimmt irgendwas vergessen" los werdet, zeigen wir euch 5 Essentials, die ihr auf jeden Fall einpacken solltet. 1. Bikini und Badehose Ganz klar, ohne die geht es nicht. Selbst die FKK-Enthusiasten unt
Im Frühling laufen und schwitzen, damit die Bikinis im Sommer richtig sitzen. Nach dem langen, dunklen Winter sind die ersten Sonnenstrahlen auf dem Gesicht eine wahre Wohltat! Die Vorboten des kommenden Sommers sorgen bei uns einerseits für ein Hochgefühl und wecken die Lust nach draußen zu gehen. Andererseits werden einige von uns, die mit ihrem Körper nicht so ganz zufrieden sind, die näher rückende Badesaison mit kritischem Blick beäugen … Wer von uns hat schon die optimale Bikini-Figur? Da die Badesaison direkt vor der Tür steht, muss so langsam begonnen werden abzunehmen! Ein einfaches Mittel dafür ist: Abnehmen mit Joggen. Bikini Figur? Hier findest du 9 weitere Sportarten. Das Praktische am Laufen ist, dass ihr es mit sehr geringem Aufwand machen und damit sehr gute Ergebnisse erzielen könnt. Sowohl für die Figur, als auch für die allgemeine Fitness. Ich habe euch mal einen Trainingsprogramm zum Abnehmen mit Joggen geschrieben: Woche 13 Trainingseinheiten pro Woche à 20 Minut
Newsletter