Nach Oben
    November - die Tage werden kürzer und wer wie gewohnt vor oder nach der Arbeit die Laufschuhe schnüren oder sich auf's Bike schwingen will, muss dies wohl oder übel im Dunkeln tun. Und dies kann sehr gefährlich sein. Nicht nur der Straßenverkehr birgt seine Risiken, auch wer direkt in der Natur startet, ist Gefahren ausgesetzt. Allzu leicht stolpert man über einen Stein und reißt sich die Bänder. Doch das heißt nicht, dass du auf deinen Ausgleichssport verzichten musst oder solltest! Wir haben einige nützliche Tools, die dich sicher durch die Wintermonate bringen. 1. Stirnlampen Eine Stirnlampe ist für Nachtläufe kaum wegzudenken, da sie den Weg ausreichend beleuchtet, man dabei aber die Hände frei hat. Features: - Constant Lighting Technologie: Die Leuchtkraft nimmt mit schwächer werdenden Batterien nicht ab.- Mehrere Leuchtmodi und Leuchtfarben je nach Aktivität- Die Boost-Modusergonomische Drucktaste kann auch mit Handschuhen betätigt werden- Gewicht: 85 g- Betriebsmöglichkeit
    von Helen
    Früher waren Stirnlampen noch so klobige Teile, die eine riesige Batterie am Hinterkopf hatten und Drähte, die um den Kopf herum führten. Heutzutage ist das natürlich längst vergessen und es gibt handliche, stylische und funktionsstarke Stirnlampen.Black Diamond ReVolt Das revolutionäre neue Stirnlampen-Modell von Black Diamond heißt ReVolt und besitzt einen via USB aufladbaren Akku, kann aber ebenso mit AAA Batterien betrieben werden. Durch diese Kombination ist der Einsatz besonders flexibel – so wird zum Beispiel au
    Mein Name ist Martin Stauder und ich bin überzeugter „Waldläufer“. Ich lebe im Odenwald, habe also das Privileg, dort trainieren zu dürfen, wo andere Urlaub machen. In der Vorbereitung auf meine bis jetzt größte sportliche Herausforderung den "Zugspitz Ultra Trail 2012“ durfte ich diverse Nachtläufe absolvieren. Zum einen sind die nächtlichen Einheiten in der Vorbereitung wichtig, da ein Teil der Strecke in der Nacht gelaufen wird, zum anderen habe ich aufgrund meiner beruflichen und familiären Einbindun
    Martin Stauder
    Salomon Laufschuh XT S LAB 5
    War das gerade ein Rascheln? Schon wieder ein Ast, der einen zum Stolpern bringt, weil man ihn nicht gesehen hat. Wieder eine Bodenwelle, die beinahe zu Schlimmerem geführt hätte.Erkennt ihr euch wieder? Mir ging es jedenfalls genau so, wenn ich bisher auf meiner frühmorgendlichen oder abendlichen Laufrunde unterwegs war. Die dunkle Jahreszeit hat uns wieder voll im Griff und so wird manch ein Waldweg, der im Sommer noch sehr einladend wirkte, zu einer einzigen Tortur für Nerven und Bänder. Aber all das g
    Im Test: Stirnlampe Silva Trail Runner
    Newsletter