Nach Oben
    Durch Stress und Zeitnot im Alltag isst man meist sehr ungesund In Zeiten, in denen man in der Mittagspause Erledigungen macht, an Wochenenden mit Hausputz, Einkaufen und sozialen Kontakten jongliert, und regelmäßig um 19:00 Uhr aus der Arbeit heim hetzt, kommt eines meist zu kurz: eine gesunde Ernährung. Doch gerade die gibt uns die notwendige Kraft um dem heutigen Alltagswahnsinn zu trotzen und die gefühlt Millionen To Dos zu meistern. Wer nicht auf eine ausgewogene Ernährung achtet, versorgt seinen Körper nicht mit den notwendigen Mineralien und Vitaminen. Langfristig kann dies zu Mängeln führen. Man funktioniert nicht mehr richtig und fühlt sich permanent schlecht und missmutig. Zudem kommt in vielen Fällen Übergewicht hinzu, da das schnelle Leberkäsebrötchen in der Pause (locker 600 kcal) und die Nussschnecke (mind. 400 kcal) mit Kaffee als Nachmittags-Snack schnell verputzt gedankenlos sind. Schlimm, wenn man bedenkt, dass man mit diesem Berg an Fett, Weißmehl und Zucker dem Körper nichts Gutes tut. Keine sekundären Pflanzenstoffe, keine Vitamine, keine Mineralstoffe oder gesunden Fette - nichts, nada, rien! Wie geht es besser? Da wir das Problem eines stressigen Alltags zu
    Newsletter