Nach Oben
    von Helen
    Schneeschuhwandern macht super viel Spaß– und auch für Anfänger definitiv zu empfehlen! Man braucht keine teure Ausrüstung, der Bewegungsablauf ist simpel und man kann superschöne Touren machen, die für alle Fitnesslevel geeignet sind. Damit ihr wisst, worauf ihr beim Ausrüstungskauf achten müsst, hier ein paar Tipps: Schneeschuhe Auch wenn man es nicht vermutet, bei Schneeschuhen gibt es recht große Unterschiede! Auf Folgendes solltet ihr achten:Die Größe der Schneeschuhe sollte man vor allem nach dem eigenen Körpergewicht auswählen. Bis ca. 70kg > 22 inch, 70 bis 100kg > 25inch, über 100kg > 30inch. Schweiß Adé! Die neue Kjus Hydro_Bot Das Schnallensystem ist bei den verschiedenen Marken unterschiedlich. Riemenbindung (Tubbs, MSR) ist für weiche Wanderschuhe am geeignetsten. Ratschenbindung wie bei Snowboardbindungen ist eher bei festerem Schuhwerk wie steigeisenfesten Schuhen angenehm. Für mich persönlich hat sich das System von Tubbs am besten bewährt, hier kann man mit zwei Züge
    Höhenmeter: 900 hmDauer: 5 StundenTalort: FischbachauHöchster Punkt: 1.622m (Breitenstein)Anspruch: mittelKondition: mittel Der Breitenstein Das Beste an dieser Tour verrate ich euch gleich zu Beginn: sie startet und endet nämlich am Café Winklstüberl, quasi eine Institution im bayrischen Oberland. Wahre Menschenmassen pilgern am Wochenende ins Winklstüberl, um die überdimensionierten Torten zu schlemmen – mein Tipp: unbedingt die bayrische Vanillecremetorte probieren! Nicht nur darauf kann man sich schon mal freuen bei dieser 5-stündigen Tour, die auf den Hausberg von Fischbachau führt - den Breitenstein. Ich kenne viele Berge im bayrischen Oberland und der Breitenstein ist einer meiner liebsten. Ich habe ihn schon im Sommer bestiegen, aber auch für eine Schneeschuh- oder Skitour ist der Berg mit seinen langen, freien Hängen ideal. Knackiger aber sonniger Aufstieg Man startet also vom Tourenparkplatz ein Stück oberhalb des Café Winklstüberl aus und läuft mehr oder weniger direkt den
    Newsletter