Nach Oben
Im Sommer haben wir euch Toni Escher und Benjamin Seifert vom Fischer-Nordic-Racing-Team vorgestellt, die euch auf Sport Up Your Life über ihre Vorbereitungen und Wettkämpfe informieren werden. Da bekanntlich Wintersportler im Sommer gemacht werden, haben unsere beiden Athleten bereits im Sommer mit der Saisonvorbereitung begonnen. Im Herbst geht es nun in die heiße Phase der Vorbereitung, In der die Beiden ihre Lauftechnik verfeinern und Kraft aufbauen. Da es mit dem Naturschnee noch eine Weile dauert, werden die ersten Schneekilometer im Skitunnel gefahren, um die Ski für den kommenden Winter schon mal zu testen.Benni bereitet sich in Schweden vorBenni lebt seit Anfang Juli im schwedischen Uppsala und hat dort im August sein Masterprogramm in Business und Management begonnen. Das Studium an einer der renommiertesten Universitäten Europas in einem internationalen Umfeld zusammen mit Studenten aus aller Welt macht ihm bisher viel Spaß. Der schwedische Sommer mit viel Sonnenschein, langen Tagen und angenehmen Temperaturen bot zudem hervorragende Möglichkeiten um die Gegend zu erkunden
Benni bereitet sich auch dem Skiroller vor
Toni beim Skirollern
Am Donnerstag, den 19. Juni, startete der von Cheftrainer Kenan Kocak neu zusammengestellte Kader des SV Waldhof Mannheim in die Vorbereitung für die Regionalliga-Saison 2014/2015. Insgesamt 18 Neuzugänge fanden den Weg an den Alsenweg, doch es gibt auch viele Abgänge in den Reihen der Mannheimer. Neben Kapitän Dennis Geiger verließen zahlreiche Akteure den SV Waldhof.Zahlreichte Testspiele stehe
Letzte Woche haben wir euch zum ersten Mal Toni Escher und Benjamin Seifert vom Fischer-Nordic-Racing-Team vorgestellt, die euch von nun an auf Sport Up Your Life regelmäßig über ihre Vorbereitungen und Wettkämpfe informieren werden. Da bekanntlich W
Hallo! Ich bin Annette vom Mountainbike-Team Le Rêve und werde euch heute über die Vorbereitungen meines Radtrainingslagers auf Mallorca berichten! Wenn es in unseren Breiten wettertechnisch noch winterlich oder zumindest recht ungemütlich ist, kann man weiter südlich bei zumeist höheren Temperaturen und Sonnenschein seine Kilometer auf dem Rad abspulen. Sehr beliebt ist immer wieder die Insel Ma
Wer im Winter nachlässig ist und nicht konsequent trainiert, kann dafür in den ersten Rennen der Saison die Quittung bekommen. Ein kontinuierlicher Formaufbau für die bevorstehenden Wettkämpfe 2013 ist daher sehr wichtig.„Viele Wege führen aufs Podest“. Diese Behauptung habe ich vor einigen Wochen in einem meiner Blog Berichte aufgestellt. Wie sehen diese „Wege auf Podest“ bei mir aus?Der Winter 2012/2013 – Mein neuer Weg In den letzten Jahren habe ich viel auf südländischen Inseln trainiert. Zypern, Gran Canaria, Mallorca - um nur einige Beispiele zu nennen. Doch dieses Jahr bin ich einen neuen Weg gegangen, denn Trainingslager im Süden sind mit viel Stress verbunden. Es ist nicht nur das angenehme Training unter der Sonne und die vielen Trainingskilometer die man sammeln kann. Man packt ständig Koffer (inklusiv dem eigenen Bike, Ersatzmaterial...), ist kaum Zuhause und sieht seine Freunde und die Familie selten. Das Essen ist meist nicht so qualitativ hochwertig und man schläft eben
Newsletter