Nach Oben
    Kaum ein Brillenträger kennt diese Probleme nicht: fettige Fingerabdrücke, Staub- und Schmutzpartikel oder Schlieren auf dem Brillenglas. Das gilt natürlich auch für die geliebte und oft benutzte Sonnenbrille! All diese kleinen Problemchen beeinträchtigen das klare Sehen und machen eine Reinigung der Sonnenbrille erforderlich. Aber Vorsicht: Nicht jedes Reinigungsmittel ist für die Pflege der Gläser geeignet. Wie ihr eure Sonnenbrille richtig reinigt, erklären wir euch heute genauer, denn polarisierte Sonnenbrillen benötigen regelmäßig eine ordentliche und schonende Reinigung, damit sie lange genutzt werden können. Bei der Reinigung ist es deshalb wichtig, einige Tipps zu beachten. Was passiert, wenn ich die Brille falsch reinige? Reinigst du die Brille falsch, kann das schnell dazu führen, dass du das Glas zerkratzt und dadurch Rillen und Vertiefungen entstehen, die du mit dem Auge kaum wahrnehmen kannst. Klingt also erst einmal nicht weiter dramatisch, ABER diese kleinen Kratzer sorgen für eine unkontrollierte Streuung der Lichtstrahlen. Die Folge: strahlenförmige Lichtreflexe um Lichtquellen und Schwierigkeiten beim Scharfsehen. Ist deine Brille also übersäht mit Kratzern, Ril
    Mit einem Taschentuch solltest du deine Sonnenbrille nicht reinigen
    Fettschichten und Schlieren auf der Sonnenbrille
    Newsletter