Nach Oben
Ihr könnt noch so viel trainieren wie ihr wollt, doch wenn ihr euch nicht richtig regeneriert, dann könnt ihr nicht das Maximale aus eurem Training herausholen und nicht die bestmögliche Leistung über die Saison bringen. Wichtig für die Regeneration ist unter anderem die Ernährung. Nach intensiven Einheiten ist es enorm wichtig, ausreichend Proteine und Eiweiß zu sich zu nehmen. Die Proteine sollen den Abbau von Muskulatur verhindern und helfen außerdem, die durch die intensive Einheit angeschlagene Muskulatur zu „reparieren“. Die Kohlenhydrate werden gebraucht, um die Glykogenspeicher wieder aufzufüllen. Die Nährstoffaufnahme sollte zeitnah nach dem Training erfolgen, am besten sogar noch vor dem Duschen, da der Körper, direkt nach der Belastung die Nährstoffe am besten aufnehmen kann und die Regeneration dadurch direkt eingeleitet wird. 5 Ernährungstipps für mehr Ausdauer Nahrungsergänzungsmittel oder Natur pur? Eine Mischung aus beidem ist die richtige Antwort! Es macht meiner Mei
Regeneration für Rennradfahrer
Seit den letzten beiden Saison sind bei den großen Radherstellern an immer mehr Rennrädern Scheibenbremsen zu entdecken. Nicht nur bei den Sportlern gehen die Meinungen über die neue Bremsen-Philosophie weit auseinander. Während Specialized und Trek einige Modelle, wie das Tarmac oder das Domane, auch als Disc-Version anbieten, hat z.B. Cube aktuell noch kein Racebike mit Scheibenbremsen auf den Markt gebracht. Um euch bei der Suche nach dem perfekten Bike zu unterstützen, habe ich meine Trainings-Kilometer in letzter
Gewicht mit Scheibenbremsen
Jeder weiß: Alleine Rad fahren macht einfach keinen Spaß! Doch gerade Einsteiger wissen nicht wie sie sich in der Gruppe bewegen müssen. Oft werden kleine Fehler gemacht, die schnell zum Sturz führen können. In diesem Blog geben wir euch einen kleinen Guide mit Regeln, die ihr bei eurer nächsten Fahrt in der Gruppe beachten solltet. Richtiges Windschattenfahren Das richtige Fahren im Windschatten eures Vordermanns ist wohl der elementarste Teil des in der Gruppe Fahrens. Hier gibt es allerdings keine Faustregel für den
Haltesymbol
Hinweis auf Schlaglöcher und Gullideckel
Ein geschlossener Stoffkreislauf ist ein Prinzip der Natur. Dort gibt es keinen Abfall, alles wird wiederverwertet. Das Wiederverwertungsprinzip von VAUDE Bei der neuen Radhosenserie Advanced setzt VAUDE auch auf das Prinzip Wiederverwertung. Auf der Suche nach umweltfreundlichen Lösungen wurde VAUDE im Meer und in Kaffeemaschinen fündig! Aus alten Fischernetzen und Kaffeesatz werden hochwertige Funktionsmaterialien gewonnen, die im Hosenstoff und Sitzpolster der neuesten VAUDE Radhosen „Advanced“ verarb
(Re)Cycling-Hosen von Vaude
An diesem Wochenende war es soweit. Mit 8 Fahrern (Sebastian, Björn, Frank, Cengiz, Daniel, Achim, Kai-Uwe und Ronen) sind wir mit unseren Rennrädern im Gepäck nach Feltre in Italien gefahren, um an dem Granfondo Sportful Dolomiti Race teilzunehmen. Um es vorab zu sagen: es hat sich gelohnt! Ach ja, für alle die sich nun fragen was bitte ist ein „Granfondo“? „Granfondo“ ist die Bezeichnung für einen Radmarathon für „Jedermänner und Jederfrauen“, mit Einschränkungen dürfen aber auch Radrennfahrer mit Lize
Sportful Dolomiti Granfondo
Die Strecke
Das engelhorn Team
Newsletter