Nach Oben
    Wer zu viel im Sitzen arbeitet, leidet oft unter einer geschwächten Rückenmuskulatur. Ist das bei dir auch der Fall? Dann schafft Barbara Spritzendorfers „Athletic Workout – im Stand“ mit funktionalen Übungen Abhilfe. Das Training stärkt dabei nicht nur deine Bauch- und Rückenmuskulatur, sondern verbessert auch Haltung und Gleichgewichtssinn. How To: Du startest mit einer Mobilisation als Warm-up, die deine Muskulatur aufwärmt und gleichzeitig bestehende Verspannungen lockert. So perfekt vorbereitet geht es nun an den Hauptpart des Workouts mit einer Kombination aus wirksamen Halte- und Balanceübungen. Diese regen mit dynamischen Moves besonders die tiefliegende Core-Muskulatur (Bauch, Rumpf, Beckenboden) an und bewegen gleichzeitig deinen gesamten Body schön durch. Denn, so sagt Barbara: Rückentraining beginnt schon an den Zehenspitzen. Die erfahrene Fitness-Expertin erklärt dir alle Übungen ganz genau und macht dir auch immer wieder Variationen vor, damit du dein Training an deine
    Hallo allerseits! Ich bin Berlinde vom Mountainbike-Frauenteam Team Le Rêve. Vor kurzem haben wir Euch ja schon angekündigt, dass wir hier immer mal wieder ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern werden. Ich mach' den Anfang und will ich Euch ein paar meiner Lieblingsübungen fürs Krafttraining für den Rumpf vorstellen. Der Rumpf ist wichtig, besonders auf dem Rad! Was gehört dazu? Das sind die oberen und unteren Bauchmuskeln vorn, die seitliche Bauchmuskulatur und der Rückenstrecker. Ich möchte euch in den nächsten Wochen meine 3 grundlegenden und anspruchsvollen Lieblingsübungen zeigen. Sie konzentrieren sich auf den Rücken, die seitlichen sowie die vorderen Bauchmuskeln. Damit decken wir also eine gesamte Muskelgruppe einschließlich Gegenspieler ab.Mit diesen Übungen braucht ihr gar nicht stundenlang im Studio zubringen, um den kompletten Körper zu trainieren, die richtige Ausführung macht’s! Also legen wir los mit Übung Nummer 1:Übung 1 – Rumänisches KreuzhebenDiese Übung ist nich
    Newsletter