Nach Oben
Laufen bei Hitze – was sich eigentlich wie eine Qual anhört, kann richtig Spaß machen. Ein leichter „Fahrtwind“ beim Run, die warme Sonne, die einem noch einen wunderbaren Teint verschafft (außer natürlich man cremt sich nicht ein, dann sieht man aus wie ein Krebs) und knappe Sport-Outfits, die für Lauffreiheit sorgen..! Aber Vorsicht: Damit sowohl Körper wie auch Kreislauf fit und stabil bleiben, muss man darauf achten, sich entsprechend zu rüsten. Dazu gehört neben der ausreichenden Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit, auch ein entsprechendes Outfit und, na klar, Sonnencreme! Unsere 9 Lauftipps für Laufen bei Hitze: 1. Ausreichend Trinken vor dem Lauf (Mineralwasser oder Apfelschorle), dann musst du unterwegs nicht zur Flasche greifen (zumindest nicht, wenn du unter einer Stunde läufst)2. Die richtige Kleidung: Trage Shorts und ein ärmelloses Funktions-Shirt (Je leichter, luftiger und heller, desto besser) ; wähle dünne Socken und atmungsaktive Laufschuhe aus3. Sonnenschutz: Nutze eine fettarme Sonnencreme (fetthaltige Cremes verstopfen die Poren und verhindern, dass man schwitzt); Kopfbedeckung aufsetzen (Laufcap oder Bandana)4. Vitamin- und mineralienreiche Kost ist bei hoh
Ihr seid in freudiger Erwartung, wollt aber nicht mit dem Laufen aufhören?! Das sollte für die meisten, von euch Ladies, kein Problem sein! Aber bevor wir hier weiterschreiben und ihr jedes Wort für bare Münze haltet müssen wir eines klar stellen: Bevor ihr in der Schwangerschaft mit dem Laufen weitermacht, oder sogar erst anfängt, solltet ihr unbedingt euren Frauenarzt dazu befragen! So, jetzt wo wir das wichtigste hinter uns haben, können wir mit den Tipps beginnen ;) 1. Kennt eure Grenzen Der wichtigs
Laufen kann manchmal zu routiniert werden und da verlieren viele oft die Motivation sich erneut in den mehrstündigen Schritt-für-Schritt-Sport zu schmeißen. Spätestens dann ist es Zeit für Abwechslung. Da kommt eine Achterbahnfahrt eurer Herzfrequenz mit Intervallläufen genau richtig. Wie das ganze als Trainingsplan aussehen soll und wie ihr dadurch euer Tempo massiv erhöht, erfahrt ihr jetzt. 5 Lauffehler, die ihr unbedingt vermeiden solltet Warum Intervalltraining? Durch Intervalltraining bringt ihr euren Körper dazu
Wenn man am Morgen aus dem Fenster schaut und die ersten Läufer entdeckt, fragt man sich doch, wie es jemand schafft morgens extra früher aufzustehen, um eine Runde laufen zu gehen!? In den meisten Fällen denkt man einfach, die sind verrückt. Doch
(Quelle: unsplash)
Krafttraining steht bei vielen Läufern nicht an oberster Stelle; dabei ist ein differenziertes Krafttraining so essentiell für einen Läufer. Viele Läufer unterschätzen die positive Wirkung, die das Krafttraining auf das Laufverhalten hat. Sie wissen
Newsletter