Laufen Magazin - engelhorn sports

Nach Oben
Sport und Ernährung geht Hand in Hand wenn man seine Leistung verbessern will. Doch jede Trainingsart braucht seine eigene Ernährung. Ein Kraftsportler braucht andere Lebensmittel als ein Ausdauersportler. Gerade im Ausdauersport ist die Ernährung A und O! Für die langen Trainingseinheiten und Wettkämpfe braucht der Körper genug und vor allem die richtigen Nährstoffe. Hier erfährst Du auf was Du als Ausdauersportler achten musst! Glykogen Vorrat auffüllen Gerade für den Ausdauersport benötigt unser Körper Glykogen. Alle Kohlenhydrate die wir uns zuführen werden im Körper in Glucose umgewandelt und in den Muskeln und der Leber als Glykogen gespeichert. Der normale Glykogenvorrat reicht für eine Sporteinheit von 60 bis 90 Minuten. Bei längeren Trainingseinheiten kann es dadurch zu einer Unterzuckerung kommen, welche sich durch Schwäche, Schwindel und starkem Schwitzen bemerkbar macht. Aus diesem Grund neigen immer mehr Ausdauersportler zum Carboloading vor Wettkämpfen. Hierdurch wird
So langsam wird es richtig kalt draußen und trotzdem wollen wir natürlich unser Lauftraining nicht vernachlässigen! Bevor der Winter Einzug hält, solltet ihr eure Running-Ausrüstung noch einmal auf Vordermann bringen, damit keine Ausreden gelten... ;-) Wir zeigen euch heute die wichtigsten Running-Begleiter für den Winter. Doch zu allererst der einfachste, aber wichtigste Tipp zum Joggen im Winter: Ihr solltet leicht frieren, wenn ihr rausgeht! Denn wenn es schon angenehm warm ist, bevor ihr überhaupt zu schwitzen anfa
Montag, 26.11.2018: Mixed Lauftreff Was? RUNNINGGanz egal ob Anfänger, Winterschlaf-Sportler oder Fortgeschrittene, beim Lauftreff montags kann jeder dabei sein und gemeinsam mit anderen in der Gruppe laufen, sich in Shape halten und neue Kontakte knüpfen. Vom Afterworkler über den Student bis hin zum Hotelgast, der einfach gemeinsam mit einer Laufgruppe die Stadt und Umgebung kennen lernen möchte, ist alles denkbar! Ein wenig Lauferfahrung wäre natürlich wünschenswert :-)... Wann? Immer montags, 18.45h - 20h Wo? Im
Es ist viel zu kalt zum sporteln! Nass, kalt , dunkel. Ein Tief jagt das nächste. Kurz und knapp: Jetzt ist die beste Zeit, um sich beim Sport Energie für die sonnenarmen Tage zu holen. Auch wenn es schwer fällt, aber es gibt viele gute Argumente - besonders in den ungemütlichen Monaten - an der frischen Luft zu trainieren oder sich fürs Fitnessstudio zu motivieren. Das größte Hindernis ist meist nicht das Wetter, sondern der innere Schweinehund - und wir zeigen euch, wie ihr auch diesen vertreiben könnt.
Die Tage werden kürzer und wer wie gewohnt vor oder nach der Arbeit die Laufschuhe schnüren oder sich auf's Bike schwingen will, muss dies wohl oder übel im Dunkeln tun. Und dies kann sehr gefährlich sein. Nicht nur der Straßenverkehr birgt seine Risiken, auch wer direkt in der Natur startet, ist Gefahren ausgesetzt. Allzu leicht stolpert man über einen Stein und reißt sich die Bänder. Doch das heißt nicht, dass du auf deinen Ausgleichssport verzichten musst oder solltest! Wir haben einige nützliche To
Newsletter