Nach Oben
    Nachdem mir der Orthopäde die Diagnose „Läuferknie“ vor den Latz geknallt hatte, ohne eine Lösung gegen meine Schmerzen am Knie zu kennen, habe ich mir Rat bei unserer Physiotherapeutin Annabel gesucht. Und sie kannte die Ursache: Verspannungen im Oberschenkel, Unterschenkel und selbst im Po (!) führen dazu, dass mein Knie nach 2-3 km Laufen zu schmerzen beginnt. Das Rezept dagegen: Massage mit der Blackroll. Nach einigem Hin und Her habe ich vier sensationelle Moves gefunden, die meine Triggerpunkte massieren und die Verspannungen lösen. Hier kommen meine 4 Lieblingsübungen mit der Blackroll: Pobacken So gehts: Setze dich mit dem Po direkt auf die Blackroll, das rechte Bein ist ausgestreckt, das linke angewinkelt. Der rechte Arm bildet die Verlängerung der rechten Schulter, der linke Arm ist angewinkelt. Den Körper leicht zur Seite drehen und nun langsam über die rechte Pobacke auf und ab rollen. Nach 10-15 Wiederholungen die Seite wechseln. Oberschenkelaußenseite An der Außenseite
    Pobacken
    Oberschenkelaußenseite
    Hintere Oberschenkelmuskulatur
    Die positive Wirkung von funktionellem Krafttraining für Läufer, habe ich in meinen letzten Blogartikeln ausführlich erklärt. Heute möchte ich über die Möglichkeiten der Selbstmassage mit der Blackroll berichten. Was sind Faszien?Wie man heute weiß, gibt es neben Muskelkraft, Ausdauer und Koordination noch einen Aspekt, der sich beim Laufen bemerkbar macht. Immer häufiger ist die Rede von so genannten Faszien. Hinter dem Begriff versteckt sich unser straffes, faseriges Bindegewebe, dessen enormer Einfluss auf unseren Körper von Medizinern lange Zeit vernachlässigt wurde. Inzwischen gibt es so viel faszinierende Eigenschaften dieses gleichnamigen Gewebes, dass es unmöglich ist alles in einen Bericht zu packen. Die Selbstmassage mit der Blackroll wirkt vorwiegend auf Muskelfaszien, die als Hülle die einzelnen Muskelfasern umgeben, Muskelbündel zusammenhalten und Muskelgruppen miteinander verbinden. Inzwischen weiß man, dass es bestimmte Faszienketten gibt, die für die Kraftübertragung,
    Black Roll
    Massage des Illotialbandes zur besseren Nährstoffversorgung
    Massage der Wadenmuskulatur
    Newsletter