Nach Oben
Jeder versucht mit Diäten, Trainingsplänen und sonstigen Helferlein, das Beste aus sich herauszuholen. Doch oftmals hilft schon eine kleine Veränderung, um uns ein gesteigertes Wohlbefinden beschaffen zu können. Wir verraten euch, was genau Biohacking ist und welche Tricks auch ihr im Alltag umsetzen könnt. Biohacking - Was ist das? Biohacker versuchen - anders als Computerhacker - nicht den Computer zu hacken, sondern den menschlichen Organismus. Sie knüpfen Zusammenhänge zwischen äußeren Faktoren und der Reaktion des Körpers. Ziel ist es Tipps und Tricks für den Alltag herauszufinden, die eine optimale Leistungsfähigkeit begünstigen. Diese Veränderungen müssen einem nicht immer bahnbrechend vorkommen und können auch sehr gering ausfallen. Hauptsache sie haben eine Wirkung auf den Körper. Da jeder Mensch ein Individuum ist, passen nicht alle Tricks für jeden. Ein Biohacker kennt seinen Körper und weiß wie er ihn zu Höchstformen antreiben kann. Wir haben einige Tricks für euch, mit denen ihr auch zum Biohacker werden könnt. Keine Angst, ihr müsst nicht direkt alles ausprobieren, son
Heutzutage versucht sich fast jeder gesund zu ernähren. Nur was ist, wenn ihr unbewusst Lebensmittel zu euch nehmt von denen ihr dachtest, diese wären gut? Wir haben euch verschiedene Lebensmittel zusammengestellt, welche eurem Körper gut tun, und von denen ihr vielleicht in Zukunft die Finger lassen solltet. Keine Angst, ihr brauchst nicht auf alles verzichten, wir haben auch super leckere Alter
Ernährungstrends gibt es wie Sand am Meer und es entstehen immer wieder neue Mischformen - wie zum Beispiel die Pegane Ernährung. Bei dieser Ernährung handelt es sich um eine Mischform aus Veganismus und Paleo. Wir erklären euch worauf es bei dieser
Die meisten Sportler wissen: Ohne die richtige Ernährung kommt man nur schwer an sein gesetztes Ziel. Außerdem kann es schnell zu Mangelerscheinungen kommen, wenn man sich mit dem Thema Ernährung nicht auseinandersetzt und sich nur einseitig ernährt. Ausgewogenes Essen ist nicht besonders schwer, wenn man die gesamte Nahrungsvielfalt zur Verfügung hat. Doch was ist die richtige Ernährung für ein
von Julia
Das mit der richtigen Ernährung vor dem Laufen ist einfach eine Crux. Oft hat man zu viel, zu wenig oder sogar das Falsche gegessen und Sodbrennen oder ein schwerer Magen sind die Folge.Das geht nicht nur euch so! Kaum sind wir mittwochabends beim Lauftreff auf der Strecke, fällt uns auf, dass wir uns den ganzen Tag semioptimal ernährt haben, will heißen: Ein halbes Käsebrötchen in der Pause, Streuselkuchen zum Nachmittagstief und kurz vor Feierabend noch einen Apfel fürs gute Gewissen. Das soll sich jetzt ändern! So ernährt man sich optimal vor dem Laufen In diesem Artikel erfahrt ihr nun alles über die optimale Ernährung, um euch während des Laufens nicht nur wohl zu fühlen, sondern auch die entsprechende Leistung erbringen zu können. Dos & Don'ts Pre Running Food Wenn ihr abends nach der Arbeit laufen geht, ist es ratsam, euch bereits am Tag zuvor bewusst zu machen, wie ihr euch ideal vorbereitend ernähren könnt. Bereitet euer Essen vorab zu und nehmt es mit in die Uni oder in
wildreis spiegelei spinat
2 Stunden vor dem Lauf wohl bekömmlich: Wildreis mit Spiegelei und Gemüse
couscous gemüse speck
Newsletter