Fußball Magazin - engelhorn sports

Nach Oben
Vielseitig einsetzbar - sowohl vor, als auch nach Trainingseinheiten oder Spielen! Die Blackroll ist mittlerweile jedem bekannt, aber nutzt ihr sie auch wirklich? Was für Vorteile die Rolle hat und welche Übungen ihr damit machen könnt, zeigen wir euch jetzt. Das hat die Rolle zu bieten Für alle, die auch noch nie etwas von der Blackroll gehört haben, hier ein kurzes Update: Prinzipiell funktioniert die Blackroll wie eine Art Massage. Durch die Benutzung sorgst du für eine bessere Durchblutung und sie entspannt die jeweilige Einsatzstelle. Sie ist somit ein optimales Mittel zur schnelleren Regeneration nach harten Trainings oder Spielen! Aber auch vor der Einheit kannst du sie dazu benutzen, deine Muskulatur auf die kommende Anstrengung vorzubereiten. So wendet ihr sie an Die einfachste Art der Anwendung ist, die Blackroll zur Massage kontrolliert und vor allem langsam auszurollen. Wichtig hierbei ist, das Tempo nicht zu erhöhen oder wild herumzurollen, sondern ein geregelter Ablauf. Es ist auch nicht unbedingt ratsam, beim „Blackrollen“ vorm TV zu lümmeln und abgelenkt zu sein. Da
Du triffst wie du isst Das stimmt natürlich nicht zu 100 Prozent, aber wer sich richtig ernährt, der ist im Spiel nicht nur körperlich leistungsfähiger, sondern auch mental bei der Sache. Das ist besonders wichtig, wenn es mal über die 90 Minuten hinaus geht! "Einmal Schnitzel mit Pommes bitte!" - gerne ab und zu, aber bitte nicht während des Spieltags. Das Zauberwort heißt in diesem Fall Kohlen
Ihr plant gerade eure Woche? Perfekt, da klinken wir uns doch mal eben kurz ein - jetzt gibt's keine Ausreden mehr für den Schweinehund :-) Wir von engelhorn bieten euch auch diese Woche wieder jede Menge (natürlich kostenlose!) Events an, bei denen
Jeder der schon einmal einen entscheidenden Elfmeter in der Nachspielzeit geschossen hat, kennt dieses Gefühl. Drucksituationen im Punktspiel! Alle Augen sind auf dich gerichtet, der Puls schlägt schneller und die Muskeln fühlen sich schlapp – ja man könnte fast sagen wie Pudding an! Der Druck war zu hoch, die Nerven haben versagt! Diesen Satz hat der ein oder andere bestimmt schon einmal gehört
von Maurice
In diesem Blogpost möchte ich euch ein paar Life Kinetik Übungen mit speziellem Bezug zum Fußball vorstellen. Es ist nämlich nicht nur so, dass mehrere Fußballvereine auf die klassischen Life Kinetik Übungen zurückgreifen, das besondere Gehirntraining hat mittlerweile auch Einzug in die Trainingsmethodik des deutschen Volkssports erhalten. Hier sind drei einfache Life Kinetik Fußballübungen, die man in fast allen Altersgruppen anwenden kann. Life Kinetik Fußballübung 1: Passkommando Hierbei stehen sich immer jeweils zwei Spieler gegenüber: Im Bild sind das Spieler A und Spieler B. Der Abstand der beiden Spieler sollte ungefähr fünf Meter betragen, damit nicht zu wenig aber auch nicht zu viel Zeit zur Ballannahme bleibt. Beide Spieler spielen sich den Ball immer mittig zu. Der Spieler, der den Pass spielt (hier: Spieler A), gibt nachdem er den Pass gespielt hat, das Kommando „Links“ oder „Rechts“. Der gegenüberstehende Mitspieler muss dann schnell schalten und den Ball mit der im Komm
Life Kinetik für Fußballer: Pass und Kommando
Life Kinetik für Fußballer: Farbenspiel
Newsletter