Nach Oben
"Zieh dich warm an, es ist kalt draußen" - trichterte mir damals schon Mutter ein. Gerade wenn die Wetter-App mal wieder frostige Temperaturen für das Fußballtraining unter freiem Himmel vorhersagt ist die Chance ohne Krankheiten und Verletzungen davonzukommen schwindend gering. Deshalb haben wir euch in diesem Beitrag Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Ihr euch bei der nächsten Session auf dem Fußballplatz warm haltet. 1. Auf die passende Kleidung kommt's an! So simpel es klingt: Ordentliche Bekleidung vor Anpfiff macht den Unterschied. Dieser Aspekt wird oft außer Acht gelassen und kann schnell zu Erkältungen, Verletzungen und Co führen. Wir sprechen natürlich nicht von warmen Baumwollpullis, die sich beim Sport mit Schweiß vollsaugen und euch noch mehr zum Frieren bringen. Vielmehr könnt Ihr auf atmungsaktive, wasserabweisende Funktionsbekleidung zurückgreifen, die eure Körpertemperatur langfristig konstant hält. Wir empfehlen besonders Bekleidung mit Polyester-Material, die euch durch die schweißabweisende Eigenschaft der Mikrofasern trocken hält. Damit kannst du re
Wer kennt es nicht- das ewige Kopfzerbrechen über die Geschenkauswahl für Weihnachten. Wir haben ein paar tolle Geschenkideen für euch zusammengefasst, denn mit diesen Geschenken macht ihr Sportfreaks richtig glücklich! Dann mal los! Für Läufer Was schenkt man am Besten einem Lauffreak? Bei Läufern könnt ihr eigentlich nichts falsch machen, denn diese können nie genug Laufbekleidung haben. Als
Von Hallenfußball hat man meist schon etwas gehört - aber was bitte soll Futsal sein? Wir erklären euch den Trendsport und verraten, warum Futsal ein tolles Training für das "normale" Fußball ist. Futsal - Was ist das?! Futsal ist eine schnelle, ras
Vor dem Spiel ist nach dem Spiel, so heißt es. Zu oft wird das Spiel für einzelne, durch Verletzungen, vorzeitig beendet. Damit ihr durchspielen könnt und nicht behandelt werden müsst gibt es einige Aufwärmübungen! Also lieber diesen Tipps folgen, bevor ihr nach dem ersten Sprint mit Schmerzen auf dem Boden liegt. Ernährungstipps für Fußballer Anfersen Die Geheimwaffe für so ziemlich alles im Leb
Wie heißt es doch so schön: Training beginnt im Kopf. Und der selben Meinung sind wir auch. Gerade was den Fußballsport betrifft, muss der Boden nicht immer zwangsläufig grün mit weißen Linien sein. Der kann auch ruhig mal aus Sand sein. Vor allem im Sommer bietet sich der Strand mit dem weichen Boden für einige gute Übungen an, mit denen ihr euer Spiel enorm verbessern könnt. How To: Fußball bei Hitze 1. Jonglieren Eine der unkompliziertesten Methoden, für die ihr nicht mehr braucht, als einen Ball und zwei gesunde Beine. Haltet den Ball so lang es geht in der Luft, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren. Wechselt eure Jonglier-Künste abwechselnd ab. Nutzt die Knie, jongliert flach, dann wieder hoch. Der weiche Sand eignet sich mit seinen Unebenheiten als perfekte Herausforderung, an der ihr wachsen könnt. Danach wird euch der geebnete Fußballplatz erscheinen wie ein Kinderspiel! 2. Ballakrobatik Neben den Unebenheiten, bringt der Sand noch weitere Vorteile, die euer Training bestens
Newsletter