Nach Oben
    Das Workout ist fertig, ihr seid stolz auf eure Leistung und denkt euch, jetzt was leckeres zu essen. Doch dieser Heißhunger nach dem Training kann auch gefährlich sein. Oftmals redet man sich auch ungesunde Leckereien gut, da man doch gerade schön trainiert hat. Doch nach dem Training giert der Körper nach bestimmte Nährstoffe. Welche genau das sind, und wie eure Körperbatterie wieder aufladen könnt, verraten wir euch hier. 1. Proteine Ihr wollt eure Muskeln regenerieren und damit aufbauen?! Dann braucht euer Körper unbedingt Proteine. Während dem Training nutzen wir die Proteinreserven unserer Muskeln, darum ist es wichtig für uns diese nach dem Sport wieder aufzufüllen. Besonders gut sind hierfür eiweißhaltige Produkte wie Omelette, Rührei oder ein leckerer Skyr. Aber auch wenn ihr Vegan lebt, gibt es so einige leckere Alternativen. Besonders guter Eiweißlieferant nach der Trainingseinheit ist der Soja-Joghurt. Aber auch Linsen, Kichererbsen und Kidneybohnen sind nicht zu verachte
    In Sportlerkreisen sind sie kaum noch wegzudenken - die Proteinshakes. Fast jeder selbst ernannte Fitnessguru schwört auf die Nahrungsergänzung. Doch wie viel Eiweiß braucht der Körper überhaupt und für wen sind die Shakes sinnvoll und für wen eher nicht? Wir haben für euch die wichtigsten Fragen beantwortet: Wie viel Eiweiß braucht der Körper? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Jugendliche und Erwachsene rund 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Köpergewicht am Tag. Sportler im Muskelaufbau sollten 1,2 b
    Ab heute startet unsere Reihe "engelhorn sports Fitfood des Monats", in der wir euch jeden Monat ein gesundes Lebensmittel vorstellen. Im Januar starten wir gleich mit einem unserer Favoriten, dem Buchweizen. Auch wenn man es aufgrund des Namens annehmen könnte: Der Buchweizen hat nichts mit richtigem Weizen zu tun; es handelt sich um ein glutenfreies Pseudogetreide. Die dreieckigen Körner des Buchweizens sind zwar klein, aber oho! Nicht umsonst wurde er zur Arzneipflanze des Jahres 1999 gekürt, denn Buchweizen hat
    Buchweizen
    Vegane Buchweizen Pfannkuchen
    „Einmal Buddha Bowl, bitte!“ – So heißt die neueste Food Sensation, die aktuell unsere Herzen – oder wohl eher Mägen füllt. Anders als zuerst angenommen, hat eine Buddha Bowl keinen religiösen Hintergrund, sondern wird vielmehr mit dem „Bauch von Buddha“ in Verbindung gebracht. „Eine Buddha Bowl ist eine Schale voller Köstlichkeiten, die sich leicht nach oben wölben, wie der Bauch von Buddha“ Wie füllt man eine Buddha Bowl? Seinen Ursprung hat die Buddha Bowl in der traditionellen asiatischen Esskultur.
    Es gibt tausend Arten und Variationen von Shakes. Die einen sollen echte Wunder beim Abnehmen bewirken, wieder andere lassen dir angeblich Mukkies wie von Schwarzenegger wachsen und andere dienen der totalen Entschlackung von Körper und Geist. Ich werde euch heute über Protein- und Eiweiß-Shakes berichten und euch einige meiner Lieblings-Rezepte verraten. Eins kann ich euch jedoch gleich zu Anfang sagen: Ich halte nichts von den fertig gemixten Pulvern mit künstlichen Geschmäckern. Zum Einen sind die vol
    Vorbereitung des Proteinshake
    Proteinshake Mix
    Newsletter