Nach Oben
    Als Tirol dieses Jahr zum ersten Mal komplett eingeschneit war, ging mein erster Trip mit dem legendären Snowmads Truck ins Piemont. Fabian Lentsch hat vergangenes Jahr ein altes Feuerwehrauto in einen massiven Camper umgebaut. Mit diesem Geschoss tourt der Innsbrucker den kompletten Winter durch die Berge auf der Suche nach dem perfekten Schnee. Zusammen mit einer Crew von sechs weiteren Ridern sollte es für uns ins Piemont gehen, um den ersten Powder der Saison unter die Latten zu bekommen. Zu acht in einem Truck klingt viel – ist es auch! Und so dauerte der Verlade- und Logistikvorgang doch ein gewisse Zeit, bevor es dann um acht Uhr abends über den Arlbergpass in Richtung Schweiz und dann Italien gehen sollte. Die Geschwindigkeitsanzeige funktioniert zwar derzeit nicht, aber bei einer Dauer von fast zwölf Stunden bis Sestriere ist davon auszugehen, dass wir selten schneller als 80 gefahren sind. Zum Ende hin wurde die Schneemenge immer beeindruckender und die Vorfreude auf den ersten richtigen Powder der Saison wurde immer größer. Ziemlich übernächtigt sollte es dann also in den Schnee gehen. Drei Tage bestes Skifahren standen nun an und wir waren von dem Gebiet im Südwest
    Ein alternder Snowboarder macht sich Gedanken über die Entwicklung seiner Sportart – und ist trotz allem froh, bis heute seitwärts den Berg runter zu rutschen. Vor ziemlich genau 27 Jahren begann ich mit dem Snowboarden. Zuerst auf selbst verlängerten Skateboards ohne Achsen, dann auf einem gebrauchten Burton Air, dessen Design vorletzte Saison schon wieder retro-schick gewesen wäre. Im Allgäu, genauer gesagt im kleinen Skigebiet Grasgehren am Riedbergerhorn, lernte ich die ersten Kurven. Damals gab es d
    Das Team Exposure Gullwing von Nitro ist in allen Terrains zuhause!All-Mountain Freestyle - Egal ob auf der Piste, im Park oder im Tiefschnee. Dieses Board macht so gut wie alles mit, von Kickern und Rails im Park bis hin zu Powderfun und schnellen Turns. Shape - Directional Twin - Die Inserts dieses Twin Boards sind leicht nach hinten versetzt, wodurch die Nose etwas länger wird. Das bringt euch Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und Auftrieb im Powder. Der Dual Degressive Sidecut kombiniert einen kleineren Ra
    Mittlerweile dürfte es wohl auch dem Letzten aufgefallen sein. Longboarden ist heißer denn je und der absolute Trend der Stunde. Dass es die Surfbretter für den Asphalt allerdings schon seit Jahrzehnten gibt und sie vor allem auch in Deutschland ein
    Mike Kaminski
    Nervenkitzel, das Board unter den Füßen spüren, den Kite in Windrichtung bringen, mit ordentlichem Speed jede einzelne Welle mitnehmen – das alles gehört zum Kite Surfing, einer jungen Trendsportart, die sich aufmacht weitaus mehr als nur ein kurzzei
    Newsletter