Nach Oben
    von Helen
    Es gibt viele schöne Orte in den Alpen, und auch viele tolle Skigebiete. Nach Chamonix, Zermatt und den Dolomiten dachten wir eigentlich, besser kann es nicht werden. Als letztes Ziel unseres Skiroadtrips hatten wir uns ganz zufällig Bellwald ausgesucht. Ich war auf der Suche nach einem Ort, den wir noch abends nach unserem Skitag in Zermatt erreichen konnten, und der in der Nähe eines weiteren großen Skigebiets liegt, nämlich der Aletscharena – gleichzeitig aber nicht so trubelig ist. Und so verschlug es uns nach Bellwald, und wir waren wie verzaubert von diesem süßen kleinen Ort. Anreise und Unterkunft Schon die Anreise ist spektakulär, man fährt nämlich mit dem Auto vom Tal aus eine super schmale Straße hinauf. Bellwald liegt an einem steilen Hang verstreut, Besucher, die im unteren Teil des Dorfes wohnen können einen Sessellift hinauf zum oberen Ortsende nehmen, wo dann das Skigebiet wartet. Wir waren im Hotel Wannenhorn, was von einem sehr netten, deutschen Ehepaar geführt wird. Als wir ankamen, hatte es bereits begonnen zu schneien, am Abend musste der Wirt noch ein paar arabische Gäste abholen, die mit dem Auto im Schnee stecken geblieben waren. Der Ort selbst hat einen zau
    Bellwald
    Newsletter