Nach Oben
    Schon im letzten Jahr war ein Team von engelhorn sports der Einladung nach Venetien gefolgt, um das Castelli 24-Stunden-Rennen zu bestreiten. Ich selbst war dieses Mal erstmals mit von der Partie und wusste nicht wirklich, was mich erwartet, als ich meine Zusage gab. Die anderen jedoch waren voller Vorfreude und ich war spätestens dann mindestens ebenso begeistert, als wir am Ort des Geschehens ankamen: Ein pittoresker und geschichtsträchtiger Ort in der italienischen Provinz Belluno, eine Autostunde wes
    100 Teams - 1200 Fahrer und wir von engelhorn sports aus Mannheim waren mittendrin. In Feltre/Italien fand vom 07.- 08.06. das traditionelle 24h Castelli Rennen statt. Und zum ersten Mal seit Beginn dieses Rennens stand mit uns eine deutsche Mannschaft an der Startlinie.Mit dabei waren: Markus Rech, Ingo Raab, Marten Fink, Michael Stolte, Heiko Ullrich, Björn Richter, Ulf Stramer, Kai-Uwe Brunholz, Michael Gannopolskiy, Lea (unsere Gewinnerin aus dem Blog-Gewinnspiel) und ich.Erste italienische LuftUm frühzeitig in Fel
    Action, Leidenschaft, Freundschaft – das sind die Attribute, die das einzigartige Castelli 24-Stunden-Rennen in Italien auszeichnen. Amateurfahrer und Profis aus aller Welt machen dieses Radrennen zu einem ganz besonderen Event. Bei dem klassischen,
    Newsletter