Zichorie - die Wunderwurzel

    Viele kennen sie unter dem Namen "Gemeine Wegwarte" und bewundern sie bei Spaziergängen am Wegesrand. Doch die Pflanze blüht nicht nur schön, sondern hat noch ganz andere tolle Eigenschaften, die langsam in Vergessenheit geraten sind.

    Wir verraten euch, warum ihr die Zichorie auf keinen Fall vergessen solltet.

    Warum die Zichorie eine Wunderwurzel ist

    Die Wegwarte zählt heute wie damals als wirkungsvolle Heilpflanze. Kein Wunder also, wurde sie zur Heilpflanze des Jahres 2020 gekürt.

    Besonders wirkungsvoll ist sie bei Magen-/Darmbeschwerden. Die Wurzel enthält den wasserlöslichen Ballaststoff Inulin. Er ist für eine gesunde Darmflora verantwortlich und stärkt das Immunsystem.

    Außerdem wirkt sie leberschützend, wundheilungfördernd und blutgerinnungsfördernd - eine echte Wunderwurzel eben.

    Zichorie als...

    ...Kaffeeersatz

    Lange bekannt und abwertend als "Muckefuck" bezeichnet, ist der Kaffeeersatz aus der Wurzel mittlerweile wieder sehr beliebt. Beim Röstvorgang entwickelt die Wurzel dunkle, leicht karamellige  Geschmacksnoten. Gemahlen und mit heißem Wasser aufgegossen ähnelt das Getränk nämlich in Farbe und auch in Geschmack dem beliebten Heißgetränk. Allerdings ohne das, nicht immer gesunde, Koffein.

    ...Tee

    Nicht nur aus der Wurzel lässt sich ein Getränk herstellen, sondern auch aus den Blättern. Hierfür gibt man frische oder getrocknete Blätter in Wasser, lässt dieses aufkochen und anschließend 10 Minuten ziehen. Pro Tag zwei Tassen sind zu empfehlen.

    Ihr braucht auch einen gesunden Ersatz für heiße Schokolade? Dann schaut doch mal hier nach!


    ...blutreinigendes Getränk

    Mischt man zerkleinerte Zichorienwurzel mit zerkleinerter Löwenzahnwurzel und setzt diese über Nacht (8-10h) in einem halben Glas Wasser an und siebt dieses dann ab (Achtung beides muss behalten werden), erhält man eine Flüssigkeit die blutreinigend wirkt.

    Damit sich die Wirkung entfalten kann, kocht man die zerkleinerten Wurzeln nochmals mit frischem Wasser auf und mischt diesen Aufguss mit der abgesiebten Flüssigkeit.

    Lasst es euch schmecken und tut euch etwas Gutes, denn

    Man muss dem Körper etwas Gutes tun, damit die Seele gerne darin wohnt

    Bildquelle: canva.com, pixabay.com

    Newsletter