Wie eine Sporteinheit den Stoffwechsel für Tage ankurbelt

    An manchen Tagen lässt unser stressiger Alltag es einfach nicht zu, dass wir in den Sport gehen. An anderen Tagen will uns unser Sofa aber auch nur nicht loslassen. Doch welche Vorteile eine einzige Sporteinheit uns auch nach dem Training noch bringt, ist uns häufig nicht bewusst. Wer Probleme hat Arbeit und Sport zu vereinigen sollte sich unsere Tipps dazu durchlesen ;) 

    Zunächst einmal kurz und knapp erklärt: Was ist nochmal der Stoffwechsel?

    Der Stoffwechsel ist die Umwandlung von Kohlenhydraten, Fetten (Eiweißen) zu Energie, welche der Körper benötigt um funktionstüchtig zu bleiben. Was viele Leute sich hierbei wünschen ist, dass gerade überschüssiges Fett verstoffwechselt wird und so vermindert wird. Damit das auch passiert, muss man jedoch mehr Energie verbrauchen als man zu sich nimmt (mehr Sport machen) oder im Umkehrschluss weniger Kalorien als seinen Grundverbrauch zu sich nehmen (Diät machen). Am effektivsten ist natürlich die Verbindung beider Varianten!

    Eine Trainingseinheit steigert deinen Grundverbrauch

    Mit einer Trainingseinheit könnt ihr nun 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, und euch näher zu deinem Zielgewicht bringen! Durch jede Trainingseinheit steigt euer Kalorienverbrauch, das heißt, dass bei normalen Essverhalten die Differenz der verbrauchten zu den zu sich genommenen Kalorien vergrößert. Aber nicht nur am Trainingstag wird hierdurch der Kalorienverbrauch angekurbelt, denn umso mehr Muskelmasse ihr aufbaut umso größer wird euer Grundverbauch.  Dies macht es wesentlich leichter mit deiner Ernährung unter deinem Tagespensum an Kalorien zu bleiben und die Pfunde fangen an zu purzeln. 

    Die effektivsten Sportgeräte im Fitnessstudio

    Ein einziges Workout steigert deinen Grundverbrauch auch 15 Stunden nach dem Training noch um bis zu 10 %.

    Durch das Training werden spezielle Neuronen (Typ POMC) angekurbelt, welche zum einen den Blutzuckerspiegel senken und die Energieverbrennung aktivieren. Zum anderen wird ebenfalls der Appetit gezügelt. Das könnte erklären, weshalb wir nach Trainingseinheiten trotz enormer Anstrengung manchmal keinen Hunger verspüren. 

    Auf zur Bikini-Figur - Mit diesem 15 Minuten Workout

    Nicht auf die faule Haut legen

    Auch wenn sich das jetzt so anhört, als würde ein bis zweimal Sport in der Woche reichen um den Grundverbrauch zu hören, soll dies keine Einladung zum Faulenzen sein. Nein, wir wollen euch einfach beruhigen und den Stress nehmen.  Denn kein Sport ist auch keine Lösung, da bei mehreren Tagen und Wochen ohne Sport Rückenprobleme, Muskelabbau und Gewichtszunahme um die Ecke lauern. Versuche also ein gesundes Gleichgewicht zwischen Training und Entspannung zu finden. 

    Wir hoffen wir konnten euch ein wenig beruhigen und dabei auch motivieren mehr Sport in den Alltag zu integrieren! 
    Newsletter