Von „sportbegeistert“ zu „Sportexperte“

    Hallo, ich bin Selina, Auszubildende bei engelhorn sports im zweiten Ausbildungsjahr für den Handelsfachwirten. 

    Ich erzähle Euch etwas von meiner bisherigen engelhorn-Geschichte, meiner Entwicklung und meinem Weg zu einem Sportexperten. 

    Zu Beginn der Ausbildung wurde ich ständig gefragt: „Warum bist du bei engelhorn?“ Meine Antwort war immer die Gleiche: 

    „Weil ich mich mit dem Sport identifizieren kann und ich den Kontakt zu anderen Menschen liebe“

    Das stimmt auch heute noch, jedoch hat sich ein Aspekt geändert: Zu Beginn der Ausbildung dachte ich, dass ich mich echt gut in verschiedenen Sportarten auskenne, denn ich übe selbst einige Sportarten aus. Sei es Skifahren, Golf spielen oder joggen. Allerdings wurde mir recht schnell bewusst, dass ich über die Funktionen der einzelnen Artikeln oder deren Nutzen für mich als Sportler wenig Ahnung hatte. Ein zuerst frustrierendes Gefühl, welches sich dann aber schnell in eine riesige Wissbegierde gewandelt hatte, denn ich wollte alles wissen und engelhorn gab mir genau dafür die Möglichkeiten. 

    Meine ersten Schritte 

    Meine erste Abteilung war die Ski und Snowboardbekleidung. Ich lernte alles über die Funktionen des Bekleidungssystems bei solchen Jacken und durfte ein knappes halbes Jahr später mit den anderen Azubis zur weltweit größten Sportmesse fahren, auf die ISPO nach München. Dort hatte ich die Chance mit den Herstellern direkt über mein neu erlerntes Wissen zu fachsimpeln und erhielt exklusive Einblicke in die neusten Kollektionen und Trends. Ein wahnsinniges Erlebnis an das ich immer wieder gerne zurück Blicke, denn als Azubi eine solche Messe zu besuchen ist nicht selbstverständlich.

    Neue Herausforderungen

    In meiner zweiten Abteilung arbeitete ich in dem Bereich für Outdoor Bekleidung und das war zugegeben eine Sportart mit der ich mich nicht auf Anhieb identifizieren konnte. Durch einige funktionelle Schnittstellen mit dem Skisport änderte sich das schnell und dass ich Outdoor Bekleidung immer mehr in einen urbanen Lifestyle integrieren kann. Nicht umsonst kaufte ich mir zu dieser Zeit meine erste richtige Regenjacke, eine Wanderhose und passende Wanderschuhe. Ich erkannte mich selbst kaum wieder. 

    Diese Ausrüstung legte ich mir mit gutem Grund zu, denn in diesem Jahr der Ausbildung stand das berühmte „Outdoor-Seminar“ auf dem Plan. Dieses Seminar ist innerhalb der Ausbildung bei engelhorn schlichtweg DAS Seminar, woran sich jeder wohl lebenslang erinnern wird. Bei dieser Veranstaltung trifft sich das ganze Ausbildungsjahr der Azubis und plant eine Wanderung durch den Wald. 

    Das Besondere an dieser Wanderung ist, dass sie im Schnitt 12 Stunden dauert und enorme Team Building Maßnahmen beinhaltet. 

    Keiner von uns war jemals schon mitten in der Nacht im Wald oder so lange am Stück auf den Beinen. Es war ein unglaublich tolles Erlebnis bei dem wir alle an unsere Grenzen gehen mussten und auf das ich niemals verzichten wollte. 

    Experten-Feeling 

    Mittlerweile bin ich in der Running-Abteilung. Hier lernte ich nicht nur wie man sich am besten für einen langen Lauf anzuziehen hat, sondern auch wie ich den perfekten Laufschuh finde. Die Tatsache, dass ich selbst schon einige Zeit laufen gehe, lies mich denken ich kenne mich durchaus gut aus in der Materie, doch wieder einmal hatte ich Unrecht. Nicht jeder Läufer läuft in den gleichen Schuh gut. Die einen brauchen einen neutralen Laufschuh, die anderen einen gestützten. Doch wie stelle ich sowas fest? 

    Das tolle in der Running- Abteilung ist, dass wir anhand einer Laufanalyse genau feststellen können, was die Kunden für einen Schuh brauchen. 

    Die Kunden joggen eine Laufstrecke von 20 Metern entlang und werden währenddessen von einer Kamera gefilmt. Diesen Film können wir unmittelbar danach auf dem PC ansehen und in Zeitlupe analysieren.  Somit bin ich jetzt nicht einfach „nur“ eine Läuferin, ich bin sogar eine Lauf Expertin, die eine Laufschuhanalyse ausüben kann.

    Das war bisher meine engelhorn-Geschichte, sie ist noch lange nicht zu Ende, denn es gibt immer noch Einiges worin ich kein Experte bin, aber das macht es doch gerade so spannend. 

    Schreibe deine eigene engelhorn Geschichte!

    Einige meiner Azubi Kollegen haben in der gleichen Zeit eine völlig andere Geschichte im engelhorn Modehaus geschrieben, aus Modeinteressierten wurden Modeexperten, die sich ein breites Wissen über die Materien und Schnitte angeeignet haben und ein sicheres Auftreten mit erstklassigem Stil auf den Paket legen.

    Ihr wollt auch eure eigene engelhorn Geschichte schreiben?

    Wir informieren Euch gerne und beantworten Eure Fragen. Kommt auf der Jobs for future in Mannheim vorbei und seid unser Gast!

    Zu gewinnen gibt’s auch noch was…

    Wenn ihr unseren Messestand auf der Jobs For Future in Mannheim besucht, habt ihr auch die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Alles was ihr tun müsst ist einen Ball auf eine Drehscheibe zu werfen. Landet ihr einen Treffer, dürft ihr zwei Fragen beantworten und seid damit im Los-Topf. Mit etwas Glück habt ihr dann die Chance einen Einkaufsgutschein bei engelhorn im Wert von 100, 50 oder 25 Euro zu gewinnen.

    Newsletter