Schweiß Ade! DIe neue Kjus Hydro Bot

    Auch in den vermeintlich kalten Bergen kommen begeisterte Skifahrer und Snowboarder ordentlich ins schwitzen. Um nicht zu unterkühlen ist es daher besonders wichtig  Kleidung zu tragen, die den Schweiß schnell aufnimmt und an die Umwelt abgibt.

     Eine durchschnittliche Person kann zwischen 0,32 und 1,4 Liter Feuchtigkeit pro Stunde ausschwitzen.


    Die neue HYDRO_BOT Jacke von Kjus kann genau das. Schweiß in Rekordgeschwindigkeit aufnehmen und ihn nach außen hin abgeben. Die HYDRO_BOT verfügt nämlich über eine spezielle Membran die aus Milliarden von Poren pro Quadratmeter besteht.

     Wenn die Elemente einem kleinen elektrischen Impuls (0,5 Volt) ausgesetzt werden, wird Feuchtigkeit durch die winzigen Poren der Membran gezogen und elektrisch an die Außenseite der Jacke befördert. Dieser Prozess, genannt Elektro-Osmose, ist witterungsunabhängig und sorgt so bei jedem Wetter für einen erhöhten Tragekomfort und mehr Leistung.

    Hier könnt ihr die HYDRO_BOT-Technologie bei der Arbeit sehen

    In der Jacke wird die Membran über eine konventionelle wieder aufladbare Batterie mit Strom versorgt. Der Akku kann über eine Kontrollbox im Inneren der Jacke oder über eine App auf dem Smartphone gesteuert werden. Mit einer Akkulaufzeit von 16 Stunden, könnt ihr den ganzen Tag auf der Piste verbringen und bleibt dabei trocken.

    Natürlich macht die Jacke auch ohne die Technik eine gute Figur. Sie ist atmungsaktiv und verfügt über Wasserdichte Reißverschlüsse und alles weitere was das Herz eines jeden Wintersportfans höher schlagen lässt. 

    Hier geht's zur Jacke:

    Aber nicht nur was man drüber, sondern auch was man drunter trägt ist wichtig: Funktionsunterwäsche: Warm und trocken die Piste Runter  
    Newsletter