Laufschuh des Monats - On Cloudventure

    Seit über 8 Jahren ist Gaby bereits in unserer Laufsportabteilung und hilft euch tagtäglich den perfekten Laufschuh zu finden. Selbst ist sie leidenschaftliche Trailläuferin und hat natürlich sofort die Chance angenommen für euch die neuen Cloudventure zu testen. Wie sich die Trailschuhe aus dem Hause ON geschlagen haben, verrät sie euch hier.

    Lasset das Testen beginnen 

    Als begeisterte Trailläuferin habe ich den ON Cloudventure auf diversen Untergründen getestet: Asphalt, Waldboden und Schotter, mit und ohne Höhenmeter, so wie bei Nässe als auch bei Trockenheit. Laut dem Hersteller ON hat der Schuh eine hervorragende Dämpfung, bietet optimalen Schutz und Halt, ist leicht, bietet einen Aufprallschutz und gleichzeitig wieder einen kraftvollen Abstoß. Das müssen wir uns doch gleich Mal genauer anschauen!

    Die Sommerpause ist vorbei, macht mit beim ON engelhorn sports Laufcup

    Passt alles?

    In Anbetracht, dass ich schon den ersten ON Cloudventure habe, war ich sehr gespannt, wie und was sich bei dem neuen Schuh verändert hat! Die Passform ist für meinen Fuß optimal. Bei einer schmalen Ferse könnte es zu einem leichten Herausschlüpfen kommen, was sicher sehr störend ist. Der Schuh ist konzipiert für leichte bis mittelschwere Trails, auf verschiedenen Bodenbeschaffenheiten und An-und Abstiege.

    Das Obermaterial ist das sog Technical mesh. Es sorgt für einen angenehmen weichen Innenschuh, atmungsaktiv, aber außen gibt es einen guten Schutz und Halt, wenn es mal etwas nach oben geht und unwegsam wird. Durch die zwei Lagen hat man einen kühlenden Effekt.

    Die Außensohle bekam einen leicht klebrigen Halt durch die Kombination verschiedener Gripmuster und dem dafür speziell entwickelten Missiongrip-Gummi. Durch festere Wölkchen und Pfeilförmige Kanäle soll ein Ausrutschen auf glatten Oberflächen verhindert werden.

    Die Dämpfung wurde optimiert, um einen Berg auch gut abwärts laufen zu können und so die Stöße auf die Knie geringer zu halten. Auch auf Asphalt behält man eine gute Dämpfung bei und kann gefahrlos, die oft benötigten Meter zum Wald laufen. Die Gefahr, dass sich in den Kanälen etwas verfängt und somit die Dämpfung blockiert, wurde verringert.

    Das Laufgefühl

    Mit 295 g und 6 mm Sprengung ist es ein leichter mit einem natürlichen Laufgefühl. Über die Optik und den Style brauchen wir bei der Firma ON kein Wort zu verlieren. Sie haben wieder einen, für mich, optisch sehr ansprechenden Schuh in diversen Farbkombinationen entwickelt. Durch die farblichen Akzente wird er wunderschön in Szene gesetzt. Außerdem hat On gleich zwei wasserfeste Varianten entwickelt.

    Von der Stabilität handelt es sich um einen Neutralschuh, also optimal für unwegsames Gelände, da man immer natürlich am Boden aufsetzt und läuft. Mit 160 Euro ist er zwar nicht unbedingt preiswert, aber definitiv sein Geld wert.

    Trendsport Trailrunning - Pascals Tipps für Anfänger

    Gabys Urteil

    Meine persönliche Meinung über den ON Cloudventure ist, dass ich ihn mir jederzeit wieder kaufen würde. Meine Befürchtung, dass ich an Halt verliere, weil die Sohle gegenüber dem alten Model höher wurde, hat sich nicht bestätigt.

    Die Dämpfung überraschte mich, denn auch auf den asphaltierten Zuwegen hatte ich einen sehr guten Laufkomfort. Ebenso fühlte ich mich auf Schotteruntergrund ausreichend geschützt.

    Von der Optik her bin ich begeistert, denn auch die Käufer, die den Schuh zum „normalen“ Wandern oder Walken nehmen, haben einen schicken Schuh an, mit dem sie auch noch gut einkehren, oder auch eine Städtetour meistern können.

    Das Klima im Schuh war auch bei den derzeit sehr warmen Temperaturen sehr angenehm. Kein unnötiges Schwitzen. Für den Winter oder starken Regen würde ich die wasserfesten Modelle vorziehen.

    Das Problem mit dem Einsammeln von Tannenzapfen oder Steinen ist fast gelöst. Zwar kommt es immer noch hin und wieder vor, aber wirklich nur sehr selten.

    Der ON Cloudventure ist besonders für mittelbreite Füße geeignet. Empfehlen würde ich sie vor allem als Trainingsschuh für Läufe ab 10km. Für ambitionierte, schnelle Läufe finde ich ihn etwas zu schwer und die Sprengung sollte in diesem Fall noch etwas geringer sein. 

    Ansonsten eine klare Kaufempfehlung von mir, ich bin dann mal wieder unterwegs ;) 
    Newsletter