Einfach Wandern - Die Faszination der Weitwanderwege

    Einfach Wandern - Die Faszination der Weitwanderwege

    Ja, ich habe es vor 13 Jahren das erst Mal am eigenen Leib gespürt, das Gefühl, sich vom Wanderweg gleichsam absorbieren zu lassen. Fast 6 Wochen war ich auf dem spanischen Jakobsweg auf über 1000 km zu Fuß unterwegs! Von den Pyrenäen über Santiago de Compostela bis zum Meer bei Finisterre.

     Weit zu wandern, das räumt dich innerlich auf.

    Wochen, Tage, Minuten Stunden und Sekunden, das alles verliert an Bedeutung. Man bewegt sich in der zeitlosen Zone, man vergisst welcher Tag heute ist und hängt während dem Wandern seinen Gedanken nach. In der Regel dauert es etwa drei Tage, bis der Kopf, von dem was uns alltäglich beschäftigt und unsere Gedanken voll einnimmt, frei wird. "Leerlaufen" nenne ich das. Die natürliche Folge, wenn der Kopf so schön leer ist: Man kann ihn wieder auffüllen.

     Die 10 Top Treks der Welt

    Die Sinne schärfen

     Unterwegs sein in seinem eigenen Tempo und plötzlich sehe ich so viel mehr. Die kleine Schnecke am Weg, die prachtvollen Farben der Orchideen, die Geier, welche über mir kreisen. Ich fühle mich klein unter dem gewaltigen Himmel und der unendlichen Weite der Landschaft. Gleichzeitig fühle ich, wie ich an den Herausforderungen von Wind, Wetter, sowie der Länge und Beschaffenheit des Weges wachse. Dann komme ich an einem alten Kloster vorbei, an einer pompösen Burg, an einer schlichten Kirche. Historie und Kultur sind die Verbindung in die Vergangenheit, zu unseren Ahnen und unseren Wurzeln. 

    Engelhorn Sports Nordic Walking Treff macht mit!

    Aufbrechen, unterwegs sein und Ankommen

    Und am Abend zählt es anzukommen, in einer Herberge, in einem schönen Hotelzimmer und nur mit dem, was in den Rucksack passt. Es ist befreiend ohne Ballast loszuziehen und erstaunlich, mit wie wenig man auskommen kann. Eine einfache Pilgermahlzeit an einem Abend, am nächsten ein leckeres Menü im Landhotel und den besten Wein der Gegend. Das Ankommen am Abend ist die Belohnung für die Strapazen des Tages. 

    Den Weg mit anderen teilen

    Wer immer nur alleine bleibt auf seinem Weg, erlebt nur die halbe Freude. Das Erlebte und Gesehene teilen und mitteilen ist ein Hauptelement beim Wandern. Die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten gehört auch zum Weg! Miteinander essen, erzählen und zuhören, geben und nehmen. Es ist egal, welchen Beruf man hat, Arzt oder Arbeiter, es ist egal ob man arm oder reich ist, Mann oder Frau. Wir sind auf dem gleichen Weg. 

    Wanderschuhe richtig pflegen, wir verraten Euch wie 

    Und wenn man dann angekommen ist, ist der Weg dann einfach vorbei?

     Mit Sicherheit nicht, denn jeder Weitwanderweg birgt Suchtpotential. Wer diese Freiheit je gespürt hat, will es immer wieder erleben. Kaum zurück, beginne ich schon wieder zu planen und wandere in meinen Tagträumen die neuen Wege entlang, sehe mich die Mitwanderer durch die Weite der Landschaft führen oder auf schmalen Pfaden auf- und absteigen. 

    Für mich hat sich nach dem Weg alles verändert. Ich habe meine Passion gefunden und führe nun Menschen auf verschiedenen Wanderwegen durch Europa. einfach gehen, eine bessere Bezeichnung für meine Wandererlebnisse gibt es nicht. Denn wer noch nicht den Mut hat alleine los zu ziehen, kann sich bei meinen Reisen einfach auf den Weg einlassen. Die Tour ist bestens organisiert und die Packliste erprobt und bis auf's nötigste reduziert!

    In der Geborgenheit der Gruppe wandert es sich sicher und es gibt eine Menge zu lachen.

    Seit fast 8 Jahren bin ich Mitarbeiterin in der Bergsportabteilung des engelhorn Sporthauses. Hier wurde die Idee geboren, dass ich exklusiv für unseren Kunden, einen meiner Lieblingswege als Wanderreise präsentiere. Ich habe für Euch die schönsten Highlights zwischen Somportpass und Puente la Reina aneinander gereiht. Diese Perlenschnur an Erlebnissen werden wir in zehn Tagen abwandern, mit einem Rucksack auf dem Rücken 200 km durch Nordspanien, einfach gehen! Die Gehzeit liegt zwischen 4 bis 7 Stunden am Tag und es sind zwischen 15 und 24 km zu bewältigen. Das ist schon sportlich! Klar, dass man da sicheren Trittes sein muss und eine gute Kondition benötigt. Aber bis zum Juni ist ja noch genügend Zeit zur Vorbereitung.

    Pack the Bag - Die richtige Packliste für jedes Outdoor Abenteuer

    Alle Informationen zu der Exklusivreise für engelhorn Kunden:

    Weitwandern auf dem aragonische Jakobsweg von den Pyrenäen bis Puente la Reina vom 8. - 20. Juni 2019

    Meiner Reisebroschüre könnt Ihr Euch downloaden oder im engelhorn Sporthaus in der 4. und 5. Etage abholen. Nutzt zur Anmeldung mein Kontaktformular auf der Homepage oder die Anmeldung in der Reisebroschüre. Und wer noch kein Kunde von engelhorn ist, der kann es ja noch werden! 

    Ich freue mich auf Euch und Eure Anmeldung und stehe für alle Eure Fragen zur Tour und Wanderausstattung zur Verfügung!

    Schreibt mir einfach an info@einfach-gehen.de oder ruft mich an unter 01577-3426728

    Eure Monika

    Newsletter