5 tipps um Mit dem Smartphone laufen zu gehen!

    Es kennt dich in und auswendig, es ist bei dir, in guten wie in schlechten Tagen. Die Rede ist ganz klar von deinem Smartphone. Aber es gibt Situationen in denen dein treuer Begleiter dich behindern kann, wie zum Bespiel beim Laufen. Wer unvorbereitet oder mit schlechtem Equipment losläuft, riskiert blaue Oberschenkel vom Aufschlagen des Smartphones oder im schlimmsten Fall die gefürchtete Spider App. Hier sind 5 Tipps wie du dich auch beim Sport nicht von deinem Smartphone trennen musst.

    1. Das altbewährte Gadget - die Smartphone Armtasche

    Der erste Gedanke bei vielen ist die kampferprobte Armtasche. Am Arm ist das Smartphone geschützt vor Schweiß und Schmutz. Das meist verstellbare Band lässt sich auf den jeweiligen Oberarm anpassen und fixiert das Handy an Ort und Stelle. Wer allerdings während dem Lauf öfter mal auf sein Handy zugreifen möchte, greift besser zu einer der anderen Optionen, da das Rein- und Rausbekommen des Geräts häufig nicht ganz ohne ist.

    Neu beim Laufen? Lauftipps für Einsteiger

    2. Zurück aus den 90ern - die Bauchtasche

    Zeitweise hat man dieses nützliche Gadget vergeblich gesucht, doch jetzt ist sie wieder zurück und zwar im großen Stil. Auf Reisen war sie ja schon immer praktisch zur Mitnahme von allem, was man unterwegs so braucht. Also wieso nicht auch beim Laufen? In der sportlichen Variante gibt es sie meist mit elastischem Bund und weichem Material, um beim Laufen nicht zu stören. Je nach Größe kann man bei diesen Taschen meist auch noch andere Runningessentials mitnehmen.

    Shoppe jetzt Bauchtaschen:

    So läufst du für den pefekten Beach Body!

    3. Blaue Schenkel ade! Die Lauftight mit Tasche

    Schnelleren Zugriff als bei den oben genannten Gadgets erlauben Lauftights mit eingenähten Taschen. Diese teilweise auch verschließbaren Taschen eignen sich optimal für die Mitnahme eurer Selfiemaschinen, da sie diese eng am Körper verstauen und so lästiges Springen vermeiden.  Außerdem sind die Taschen meist in perfekter Höhe angebracht um Kopfhörer am Körper entlang zu den Ohren zu führen.

    Finde deine Lauftight:

    4. Vom Smartphone zur Smartwatch

    Der Trend vom immer kleineren Handy liegt längst hinter uns. Smartphones sind zu multimedialen Alleskönnern geworden. Sie sind Taschenrechner, Navigationssystem, Taschenlampe und MP3-Player in einem. Doch „handy“ (dt. handlich) ist das ganze schon lange nicht mehr. Wer schon mal ein Iphone 8 Plus in der Hand gehabt hat, weiß was gemeint ist. Also warum mit einem Mini-Flachbildfernseher in der Tasche laufen wenn man auch einfach eine Smartwatch tragen kann. Diese erfüllt weitestgehend dieselben Funktionen wie das Smartphone und kann bequem am Handgelenk getragen werden.

    Smartwatches entdecken:

    Finde den Tracker der zu dir passt!

    5. Offline - doch ohne Smartphone laufen?

    Sport ist für die meisten von uns ja eine Art Ausgleich, ein entfliehen vom Stress des Alltags. Wäre das nicht die perfekte Zeit auch dem Smartphone eine Pause zu gönnen? Natürlich können uns Dinge wie Musik oder Apps motivieren und unsere Leistungsgrenzen überwinden lassen. Eine schöne Strecke oder ein Lauf in einer Gruppe kann das aber auch :-)

    Wer Lust auf einen Lauftreff hat, kann gerne bei unserem Frauen- oder Mixed Lauftreff mitmachen! Alle Infos findet ihr hier.

    Newsletter