10 tipps wie man sich morgens zum sport motiviert


    Was für Leute sind das, die einem morgens, auf dem Weg zur Arbeit, bereits joggend entgegenkommen?  Die bereits um 6 Uhr im Fitnessstudio schwitzen oder auf der Terrasse Yoga machen? 


    Morgenmenschen, ein Phänomen für die meisten, wie auch Du zu einem Morgensportler werden kannst erfährst Du hier!


    1. Eigenbestechung

    Am Anfang hilft für die Motivation nur die Eigenbestechung. Kaufe Dir ein neues Outfit, welches Du sofort tragen willst, oder eine neue Fitness Uhr, deren Funktionen Du alle ausprobieren willst. Wenn man neues „Spielzeug“ hat sportelt es sich gleich noch besser und schneller. 



    2. In der Gruppe schwitzt es sich besser

    Du kennst noch mehr Morgenmuffel, oder noch besser Morgensportler? Dann macht Termine zum morgendlichen Sport aus. Die Hemmschwelle, einfach liegen zu bleiben, liegt sehr viel höher wenn man aktiv jemandem absagen muss. Damit hilft man nicht nur der eigenen Motivation sondern auch die der anderen Person. 


    3. Tough Love

    Wenn die Eigenbestechung nicht hilft muss man vom Belohnungssystem zum Bestrafungssystem übergehen. Der Kaffee darf erst nach abgeschlossenem Training getrunken werden, wenn das Training erst abends gemacht wird, muss eine Wiederholung mehr eingebaut werden. Bring Deinen Partner oder Mitbewohner mit ein, diese (schaden)freuen sich bestimmt die Bestrafungen durchzusetzen und es wird sich auch daran gehalten.


    Fit Für den Sommer - 6 Übungen auch für Zuhause   

     4. Aktivitäten Alarm

    Wenn man sich selbst bei Punkt eins mit einer Fitness Uhr bestochen hat, dann kann man sich gleich einen Aktivitäten oder bei manchen Modellen einen Smart Alarm einprogrammieren. Der Aktivitäten Alarm erinnert Dich daran dich nach längerer Untätigkeit zu bewegen. Während Dich der Smart Alarm morgens in einer Leichtschlafphase sanft weckt, damit Du möglichst ruhig aus dem Schlaf vibriert wirst, und nicht laut aus dem Schlaf gerissen.


    5. Von der Sonne wecken lassen

    Wer sich nicht vom vibrieren seiner Uhr wecken lassen will, sollte auf die ersten Sonnenstrahlen setzen. Im Sommer mit offenen Rollos zu schlafen ist ein Wunder für das morgendliche Aufwachen. Vom Tageslicht geweckt, erhält man sofort mehr Energie zum Aufstehen. Besonders bei gutem Wetter will man dies sofort genießen und in den Tag starten.    


    6. Mit Glückshormonen durch den Tag

    Wenn der Anfang geschafft ist, und man sich ein paar Mal zum Morgensport gequält hat, merkt man, dass man glücklicher und entspannter durch den Tag geht. Eine große Ladung Endorphine am Morgen sollte man nicht unterschätzen. Auch Deine Kollegen werden es bestimmt merken und bald Dein Erfolgsgeheimnis wissen wollen.


    Effektiv Abnehmen mit dem Bauch-Express

    7. Das Schlimmste ist vorbei

    Wer morgens direkt loslegt muss abends, nach dem langen Arbeitstag, nichts mehr machen. Das einzig schlimmere, als sich morgens aus dem Bett zu quälen um zu trainieren, ist die Qual nach der Arbeit am Sofa vorbeizugehen anstatt sich draufzulegen. Wer also morgens den Tag etwas früher startet, darf sich ohne ein schlechtes Gewissen Abends auf die Couch legen.  


    8. Massage am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

    Plane in Deinem morgendlichen Sportprogramm ein paar Übungen mit der Black Roll ein. Mit der pfiffigen Massagerolle massierst Du dich morgens während dem Sport selbst und kannst so ohne Beschwerden und ohne Verspannungen in den Arbeitstag starten. 



    4 Blackroll Moves für Runner

    9. Den Kopf frei machen

    Wer kennt das nicht, wenn man morgens unruhig aufwacht, weil man im Traum seine Lateinprüfung aus Schulzeiten wiederholen musste?! Der Sport am Morgen hilft Dir Deine Gedanken zu sortieren, und lässt dich so mit einem freien Kopf den Tag beginnen.

    10. Gewohnheit ist alles

    Und täglich grüßt das Murmeltier. Alles kann früher oder später zum normalen Alltag werden. Wenn Du die vorangegangenen Punkte befolgt hast, und eine Grundmotivation finden konntest, so wird der morgendliche Sport allmählich zu Deinem neuen Tagesrhythmus und du wirst ihn an Tagen, an denen er ausfallen muss, sehr vermissen.


    Top 10 Lebensmittel für den Muskelaufbau

    Es gibt also viele Motivationsgründe für den Sport am Morgen. Probiert es aus und wer weiß,  vielleicht werdet auch Ihr zum Morgensportler!

    Newsletter