Nach Oben
Ihr seid leidenschaftliche Läufer, aber habt hin und wieder Probleme mit den Knien oder Schmerzen in euren Fußgelenken? Dann solltet ihr euch unbedingt einmal damit auseinandersetzen, welches Pronationsmuster ihr habt. Falls ihr nicht wisst, was das überhaupt ist, ist dieser Artikel umso interessanter für euch! Pronation - was ist das überhaupt? Pronation (Einwärtsdrehung) gehört zu den natürlichen Bewegungen des menschlichen Körpers und bezieht sich auf die Art und Weise, in welcher der Fuß einwärts gedreht wird, um den Stoß beim Auftreten zu absorbieren. Unterschieden wird zwischen Unterpronation, Neutral und Überpronation. #1 Überpronation: Der Fuß landet auf der Außenseite der Ferse und rollt dann übermäßig einwärts (proniert). Dabei wird das Körpergewicht auf die Innenkante des Fußes statt auf den Fußballen übertragen. Gehört ihr zu den Überpronierern, werden beim Abstoßen vom Boden der große Zeh und der zweite Zeh am stärksten belastet. Welchen Schuh benötige ich als Überpronierer? Hier solltet ihr Schuhe tragen, die eine stützende Wirkung haben und euren Fuß stabilisieren.
09.08.2019 - Regeneration muss sein! Heutiger Plan: Aufstehen, Frühstück, Laufen und im Anschluss ein kleines Ganzköper Workout. Realität: aufwachen mit einem entzündeten Mückenstich am Knöchel. So komme ich zu einem Thema, welches ich sehr wichtig finde: Regeneration. Zu erst habe ich überlegt, dennoch laufen zu gehen. Nach kurzem rauf und runter gehen in der Wohnung bemerkte ich aber schnell,
Basketball erobert immer weiter die deutschen Herzen und Hallen und der amerikanische Ballsport gewinnt endlich auch hier an wohlverdienter Popularität. Doch auch trotz der großen Fortschritte gilt der Sport noch als Randsportart! Eine ausgedehnte I
Fußball ist der beliebteste Sport der Deutschen, mit ihm Karriere zu machen für viele Kinder und Jugendliche der große Traum. Aus diesem Grund haben zwei unterschiedliche Facetten des Sports genauer unter die Lupe genommen! Frage und Antwort, rund um den Sport und ihre Karriere, standen uns hierfür Profi-Fußballer Nico Hillenbrand und Fußball-Freestyler Max. Der Traditionssportler gegen den Frei
Wer kennt es nicht, das leidige Problem sich selbst zum Laufen zu motivieren. Wie auch in der Schule habe ich meistens ein Motivationsproblem bis das Zeitproblem aufholt. Aber wie kann ich mich selbst motivieren jetzt Laufen zu gehen und nicht auf der Couch sitzen zu bleiben?! 1. Ziele setzen Egal ob Anfänger oder Marathonläufer, du brauchst immer ein Ziel auf das du hintrainieren kannst. Es muss nicht sofort ein Ultra-Marathon sein, es reicht wenn du dir selbst kurz- und mittelfristige Ziele setzt. Heute laufe ich 1 km mehr als bei der letzten Trainingseinheit, die 5 km will ich unter 20 Minuten schaffen. Sobald du ein Ziel erreicht hast, beginne deinen nächsten Lauf mit einem neuen Ziel. So verbesserst du dich stetig und bist durch die Erfolge noch motivierter als zuvor. 10 Tipps wie du dich morgens zum Sport motivierst 2. Laufpartner treffen Laufen verbindet und macht glücklich! Das ist Fakt. Darum suche dir am besten eine Laufgruppe. Wenn man sich mit jemandem zum Sport verabrede
Zur Laufgruppe
Newsletter