Nach Oben
Als Tirol dieses Jahr zum ersten Mal komplett eingeschneit war, ging mein erster Trip mit dem legendären Snowmads Truck ins Piemont. Fabian Lentsch hat vergangenes Jahr ein altes Feuerwehrauto in einen massiven Camper umgebaut. Mit diesem Geschoss tourt der Innsbrucker den kompletten Winter durch die Berge auf der Suche nach dem perfekten Schnee. Zusammen mit einer Crew von sechs weiteren Ridern sollte es für uns ins Piemont gehen, um den ersten Powder der Saison unter die Latten zu bekommen. Zu acht in einem Truck klingt viel – ist es auch! Und so dauerte der Verlade- und Logistikvorgang doch ein gewisse Zeit, bevor es dann um acht Uhr abends über den Arlbergpass in Richtung Schweiz und dann Italien gehen sollte. Die Geschwindigkeitsanzeige funktioniert zwar derzeit nicht, aber bei einer Dauer von fast zwölf Stunden bis Sestriere ist davon auszugehen, dass wir selten schneller als 80 gefahren sind. Zum Ende hin wurde die Schneemenge immer beeindruckender und die Vorfreude auf den
In den Alpen schneit es ja fast immer irgendwo und daher möchte ich euch heute drei Freeride-Spots vorstellen, die bei unterschiedlichen Wetterlagen jeweils ihre Vorzüge haben und daher zu meinen Lieblingsresorts zählen. 1. Verbier Einer der absoluten Freerideklassiker in den Alpen ist Verbier, mit seinen Bergen wie Mont Fort und Bec de Rosses in aller Munde und jedem ambitionierten Freerider bekannt - und das zu Recht. Wer schon mal in dem Skigebiet unterwegs war, der kann bestätigen, dass diese Berge ihresgleichen su
Seien wir ehrlich, eine weite Reise zum Skifahren in ein fremdes Land hat immer etwas Besonderes - auch ich werde mich diesen Winter sicher wieder auf den Weg zu einem fern entlegenen Spot zum Skifahren aufmachen - die Abenteuerlust steckt ein wenig in uns. Aber eigentlich muss es das nicht immer sein! Die Alpen sind zum Skifahren ein Traum und für mich weltweit die beste Region zum Skifahren. Das Gute liegt so nah! Womit wir schon bei Grund Nummer 1 wären. Grund 1: Ist ein ganz praktischer Wir haben sie fast vor de
Über den gesamten Winter war ich in der vergangenen Saison immer wieder mit der Crew von Midiafilm unterwegs, um unseren neuesten Streifen "Characters on Skis" zu produzieren. Die Saison hat vor allem in den Alpen relativ schwach angefangen, was die Schneelage angeht und daher sind wir spontan nach Japan abgehauen, um dort perfekte Verhältnisse vorzufinden. Dennoch hatten wir auch immer wieder mit schlechten Witterungsverhältnissen zu kämpfen und mussten immer wieder improvisieren, um gute Aufnahmen zus
Characters on skis
Schon lange habe ich mich auf den Biketrip nach Kanada gefreut. Zusammen mit vier begeisterten Bikefreunden, habe ich mich Mitte Juli für etwas mehr als zwei Wochen in das Bike-Mekka bewegt. Nach etwa zehnstündigem Flug von Frankfurt, steht man relativ zügig in Vancouver und es kann mit dem Pickup gen Berge gehen. Die eigenen Bikes haben wir mitgenommen, um gewohntes Material unter uns zu haben. Mit den modernen Enduros sind eigentlich alle Einsatzgebiete zu meistern - ob Downhill im Bikepark, Trailrund
Mountainbike-Mekka Kanada
Erstmal im Norden akklimatisieren Lyngen und Lofoten - so lauteten unsere Ziele für einen zweiwöchigen Trip in den Norden Norwegens. Die Lyngen Alpen in direkter Nähe zum Meer bieten im Frühjahr bei traumhafter Kulisse optimale Tourenverhältnisse. Und die etwas südlich gelegenen Lofoten sind als Inselgruppe unter Anglern und Naturliebhabern sehr geschätzt. Aber auch hier erstrecken sich beachtliche Berge direkt von der Küste, sodass Ski-Vergnügen bis zum Wasser genossen werden kann. Nach einem Flug über Oslo nach Tromsö, war der Plan unserer Crew erst einmal eine Zwischen-Nacht in Tromsö, um sich ein wenig zu akklimatisieren, denn es wird nachts nur noch leicht dunkel Anfang Mai und mehr als eine Dämmerung ist vor dem erneuten Aufgehen der Sonne nicht drin. Action für's Filmteam An Tag zwei begrüßte uns dann gemischtes Wetter, sodass wir gemütlich unser Wohnmobil für fünf Mann und eine Frau eindecken konnten. Zum Glück wurden uns noch zwei BMWs gestellt, sodass wir unser komplettes
Skitouren in Nord-Norwegen
Lyngen Alpen
Der Frühwinter hat es uns Freeridern dieses Jahr wirklich schwer gemacht und es blieb sehr lange trocken im Tiroler Raum, sodass es einfach nicht viele Möglichkeiten zum Freeriden gab. Ein Alternativprogramm musste her.. Kontrastprogramm So kam es tatsächlich dazu, dass ich am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Windsurfen in Holland unterwegs war – und das bei optimalen und nicht mal allzu kalten Verhältnissen. Wieder auf dem Weg in die Alpen habe ich mein Bike mitgenommen und wir haben zwischen den Jahren ein paar Trails
Anfang August hat mich die Reiselust wieder gepackt, denn nach einer ganzen Weile im hessischen Hinterland war es an der Zeit, mal wieder aufzubrechen. Ohne großen Plan habe ich meinen Windsurfkram sowie mein Bike zusammengepackt und bin mit meiner Freundin gestartet! Der erste Wettercheck sagte gute Bikebedingungen für Verbier in der Schweiz voraus, sodass wir hier den ersten Zwischenstopp einlegten. Bisher kannte ich Verbier nur aus dem Winter. Aber auch im Sommer beeindruckt der Blick bis zum Mont Blanc und der Bik
Biketour in Verbier
Sonnenbaden
Nachdem ich meinen Winter in diesem Jahr erfolgreich zu Ende gebracht hatte, war es wieder an der Zeit, dass die Radsaison los ging. Um mal ein wenig mehr Würze in die Sache zu bringen, habe ich mich für ein Endurorennen angemeldet - ich bin wohl einfach ein bisschen ein Wettkampftyp und messe mich gerne mit Anderen. Außerdem denke ich, dass jeder durch die Rennerfahrung an seine Grenzen geht und man besser wird.Enduro-Rennen - Was ist das?Aber was ist überhaupt ein Enduro-Rennen? Diese neuen Bike-Events
Enduro-Rennen
Ein Mal in Alaska Skifahren.. Das wär´s..! Schon seit Jahren träume ich davon, mal nach Alaska zu kommen, um dort in den Heli zu steigen und im Mekka unseres Sports zum Skifahren zu kommen. Als der diesjährige Zeitplan für die Freeride World Tour dann erschien und Alaska als Location bestätigt war, habe ich mich sehr darüber gefreut. Mit dem erreichen der TOP 16 nach dem dritten Stop hatte ich dann auch die letzte Hürde gemeistert und es ging ans Buchen der Flüge.. Haines liegt absolut abgeschieden im Sü
DSC01515_1
20150311_075801_1
20150311_074737_1
Newsletter