Nach Oben
Endlich fängt die Skisaison an und wir können unsere 7 Sachen packen, um die Wochenenden schönen Skitouren zu widmen. Doch was muss man alles dabei haben, um perfekt ausgestattet zu sein? Ich habe für euch eine Packliste erstellt, in der steht, was ihr alles für eine Skitour benötigt. Rucksack: So klein wie möglich, so groß wie nötig ist meine Devise. Ich verwende einen Rucksack mit 20 Litern, das reicht für ausgedehnte Tagestouren und schränkt bei der Abfahrt nicht zu sehr ein. Praktisch: ein breiter Hüftgurt (damit nichts rumwackelt) und ein integrierter Rückenprotektor (bei unfreiwilligem Bodenkontakt & damit der Inhalt nicht unangenehm auf den Rücken drückt). Piepser Ist immer dabei, wenn man neben der Piste unterwegs ist. Immer! Sobald ihr das gesicherte Gebiet verlasst, solltet ihr auch einen Funktionscheck machen, teilweise gibt es in beliebten Tourengebieten einen Testpunkt, der euch ein Signal gibt, wenn euer Piepser sendet. Ansonsten stellt sich ein Mitfahrer mit auf Suchmodus eingestelltem Piepser auf und der Rest der Gruppe geht mit ca. 10 m Abstand an ihm vorbei. Ganz wichtig auch: üben, üben, üben, damit im Fall der Fälle keine Zeit verloren geht. Lawinensonde: Für
Die Schneelage auf der Alpennordseite: 0 cmDie Schneelage in den Dolomiten: Mehr. Viel mehr. Und es kommt noch mehr!Keine schwierige Entscheidung, oder?Also nichts wie hin zum Freeriden in den Dolomiten. Unser Freund Kurt vom Hotel Steineggerhof etwas oberhalb von Bozen hat uns schon bei der letzten gemeinsamen Biketour von den phantastischen Skitourenmöglichkeiten in der Gegend erzählt. Seine letzten Fotos ließen uns schließlich eigentlich keine andere Wahl, als die Sachen zu packen und in Richtung Süde
Überraschung, der Winter ist da – und wie! Anstatt ein paar harmloser Schneeflocken bekommen wir gleich das volle Programm... Huch, da habe ich mich wohl etwas vertan! Denn statt endlosen Powder-Tagen beschert uns Petrus eine Wetterlage, wie wir sie im Sommer gerne hätten: kaum Niederschlag und milde Temperaturen.Dementsprechend bescheiden entwickelt sich auch meine Skisaison. Touren beschränken sich auf Pisten und bereits kleine Ausflüge ins Gelände hinterlassen tiefe Spuren in den Skiern. In tieferen Lagen fühlt es s
Mit dem Fahrrad auf die Alpspitze? Na klar, die Seilbahn ist ja schließlich was für Anfänger.Ende August, 1:00 Uhr in Garmisch. Es ist Festwoche und richtig was los. Die Bars sind gut gefüllt, es ist ordentlich Stimmung im Ort. Trotzdem wirkt das Ga
Schneebedeckte Gipfel, Gletscher, die fast bis ins Tal reichen, 4000 m Höhenunterschied zwischen Gipfel und Tal und überall Bergsteiger. Aber auch: Liftstationen auf jedem Berg, Touristen, die einmal im Leben Höhenluft schnuppern wollen, aberwitzige
Newsletter