Nach Oben
Barfuß laufen liegt absolut im Trend. Und das nicht nur, weil wir uns damit so "geerdet" fühlen :-) Heute zeige ich euch, wieso ihr euren Füßen unbedingt mal wieder Freiraum geben solltet und wie euch dies auch insbesondere bei eurem Lauftraining voranbringen kann. Warum Barfußlaufen? Der menschliche Fuß ist ein unübertroffenes Meisterwerk der Beweglichkeit und Funktionalität. Er ermöglicht uns: - aufrecht zu stehen - zu laufen - zu springen - zu schwimmen - zu greifen Er besitzt Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und einen feinfühligen Tastsinn, Schmerzen- und Lustempfindung. Der Mensch ist das einzige hochentwickelte Lebewesen auf Erden, das explizit aufrecht auf zwei Beinen geht. Mit jedem Schritt tragen unsere Füße das zweieinhalbfache Körpergewicht. Der Fuß verfügt über 40 Muskeln, ein Netz von 60 bis 70 Bändern, Nerven sowie 26 Fußknochen. Im täglichen Alltag mit Schuhen verkümmern unsere Füße oft und passen sich dem Schuhwerk an. Die meisten Schuhe schränken den Fuß in de
Der menschliche Fuß
Barfußlaufen im Sand
Tabata Training am Strand
Als begeisterte Läuferin bekam ich den Saucony Ride 10 zum Testen.Es handelt sich bei dem Modell um einen sogenannten Neutralschuh, also ein Laufschuh für Leute ohne Pronation oder für diejenigen Läufer, die eine orthopädische Einlage haben, welche den Fuß und Läufer optimal unterstützen. Gewicht und Passform Der Ride 10 hat ein geringes Gewicht für einen sog. Komfortschuh. Gerade mal 238 g bei demDamenschuh in der Größe US 9.Höhe des Vorfußes ist 23,5 mm, Ferse bei 32,4 mm. Somit eine Sprengung von 8,9 mm. Damitwurde
Wieso sollte man sich das Ziel setzen, 10.000 Schritte (ca. 5 Kilometer) täglich zu gehen? Ganz einfach: Regelmäßige Bewegung trainiert die allgemeine Fitness, kann Herz-Kreislauf-Krankheiten vorbeugen, Verspannungen lösen, hilft bei der Gewichtsabnahme, regt die Knochenmarkzellen an, neues Gewebe zu bilden, senkt den Blutdruck und vieles mehr. Um es kurz zu machen: wer sich nicht bewegt, vernachlässigt die allgemeine Fitness. Die einfachste Methode, sich zu bewegen, ist das tägliche Gehen, was sich wunderbar in den ko

Die Sonne scheint, der Himmel ist blau und überall duftet es nach gegrilltem Essen - der Sommer ist definitiv angekommen. Jetzt kann auch der letzte "Mir ist zu kalt zum Joggen"-Drückeberger keine Ausrede finden und sich ans Training machen. Damit ihr dafür perfekt ausgestattet seid, zeige ich euch heute einige neue coole Running-Must-Haves, die ihr sowohl Online bestellen könnt oder bei einem Besuch im Sporthaus findet. Under Armour 2-in-1 Shor

von Julia
Ihr fahrt vor einem Lauf noch in den Urlaub ans Meer und fragt euch, ob und wie ihr euer Training dort in der Hitze fortführen sollt? Prima, dann packt auf jeden Fall eure Laufschuhe und Sportklamotten ein, denn: es gibt nichts Geileres, als im Urlaub eine Runde am Strand laufen. Damit dabei nichts schief geht und ihr bestens trainiert zurückkehrt, kommen hier ein paar Tipps für euren Trainingslauf am Strand: 1. Ebbe und Flut checken Im trockenen Sand laufen ist Stufe 2. Startet mit Stufe 1 – im festen, nassen Sand. Bei Ebbe laufen ist einfacher, dann steht mehr Platz zur Verfügung und man bekommt keine nassen, schweren Schuhe. 2. Schuhe tragen. Auch wenn der Sand zwischen den Zehen ein tolles Gefühl ist, sollte man Schuhe tragen. Sie schützen vor scharfen Muscheln, Steinen oder Glas und geben Halt. Barfuß laufen beansprucht andere Muskeln und könnte im Sand zu Verletzungen führen. Nach dem Lauf die Schuhe ausziehen und ein paar Cooldown-Minuten barfuß gehen. Laufschuhe shoppen: 3. A
Ein gutes Cool-Down nach dem Lauf ist essentiell für eine kürzere Erholungsphase und einen gestärkten Körper, damit die Leistung stets verbessert werden kann. Heute zeige ich euch, wie ihr dieses Ziel mit Hilfe von Yoga Übungen erreichen könnt. Genau - YOGA! Selbst für Neulinge in diesem Bereich sind folgende Übungen gut machbar und Erfolge zeigen sich recht schnell. Nachdem ich meine Liebe zum Laufen wieder entdeckt habe, war es Zeit für mich, meinen Horizont zu erweitern und in die weite Welt der Oms und Ahs einzust
Rumpfbeuge
Cow Face
Nur noch 3 Mal Schlafen, dann ist Mannheimer Frauenlauf! Wie ihr wisst, ist die richtige Vorbereitung auf solch einen Wettkampf das A und O. Einige Lauftipps und Tricks haben wir euch in den letzten Wochen ja schon mit auf den Weg gegeben, aber kurz vorm Lauf gibt es noch eine weitere, sehr wichtige Komponente, die bislang unbeachtet blieb: die mentale Vorbereitung. Ein Wettkampf, wie der Mannheimer Frauenlauf, ist immer eine besondere und für viele von euch, die beispielsweise ihren ersten Frauenlauf machen, ungewoh
Wochenlang hast du dich vorbereitet für deinen Lauf des Jahres und jetzt ist es endlich soweit. Das Rennen steht vor der Tür. Ganz egal ob 7km Frauenlauf, Halbmarathon oder Marathon, an diesem Tag möchtest du gut vorbereitet sein. Damit nichts schief geht, haben wir eine kleine Raceday Checkliste vorbereitet: 1. Schlafe dich gut aus Du hast es deinen Beinen in den letzten Tagen nochmal so richtig gegeben und den Asphalt zum Glühen gebracht? Dann wird es jetzt so langsam Zeit, deinem Körper eine Ruhepause
Bedtime-Yoga
Power Müsli
Laufen bei Hitze – was sich eigentlich wie eine Qual anhört, kann richtig Spaß machen. Ein leichter „Fahrtwind“ beim Run, die warme Sonne, die einem noch einen wunderbaren Teint verschafft (außer natürlich man cremt sich nicht ein, dann sieht man aus wie ein Krebs) und knappe Sport-Outfits, die für Lauffreiheit sorgen..!Aber Vorsicht: Damit sowohl Körper wie auch Kreislauf fit und stabil bleiben, muss man darauf achten, sich entsprechend zu rüsten. Dazu gehört neben der ausreichenden Versorgung des Körpe
Trinkrucksack
Newsletter