Nach Oben
Schneebedeckte Gipfel, Gletscher, die fast bis ins Tal reichen, 4000 m Höhenunterschied zwischen Gipfel und Tal und überall Bergsteiger. Aber auch: Liftstationen auf jedem Berg, Touristen, die einmal im Leben Höhenluft schnuppern wollen, aberwitzige Preise – und: 2 Mountainbiker. Wo? In Chamonix, am Fuße des Mont Blanc.In 5 Tagen wollen Johannes und ich sehen, wie nah man dem höchsten Berg der Alpen mit dem Rad kommen kann und herausfinden, wo die Grenze zwischen Bike-Alpinismus und echtem Bergsteigen liegt.Unser Roadtrip beginnt früh: um 9 Uhr morgens wollen wir in Chamonix sein. Von Garmisch aus bedeutet das gute 7 Stunden Autofahrt und eine kurze Nacht. Trotz einschläfernden 120 km/h auf der Schweizer Autobahn kommen wir pünktlich in Argentière, einem Bergsteigerdorf auf der östlichen Seite von Chamonix, an. Jetzt schnell bei der Pension einchecken, Räder fertigmachen und los geht’s! An der Talstation der Grands Montets Seilbahn treffen wir Hape, der hier jeden Trail in- und auswen
Am Mittwochmorgen 5:30 Uhr klingelte der Wecker, Tasche und Bike ins Auto, es ging los in Richtung Bad Wildbad. Wir wurden von gutem Wetter und dem freundlichen ORGA-Team begrüßt. Startunterlagen abgeholt, Tasche umgepackt, Startnummer angebracht, warmgefahren und im Startblock B aufgestellt. Pünktlich um 11 Uhr fiel der Startschuss und es hieß 93,2 km und 1710 hm nach Wolfach zu bewältigen. Es ging gleich Vollgas los, als ob es kein Morgen gäbe. Eigentlich sollte ich es besser wissen und nicht gleich alles geben, denn
Was braucht man alles für eine perfekte Trainingsrunde mit dem Mountainbike? Sonne, trockene Waldpfade und guten Kaffee! All das findet man im wunderschönen Heidelberg. 2009 war Heidelberg die wärmste Stadt Deutschlands und so macht es hier besonders Spaß, für die anstehende Wettkampf-Saison zu trainieren. Heidelberg – Mein Traumrevier zum MountainbikenJa ich gebe es zu, ich bin „Schönwetter-Fahrer“. Zumindest im Training bevorzuge ich die trockenen Bedingungen. Wenn die Sonne vom Himmel strahlt, das Wasser im Neckar b
Es ist offiziell: Wir werden eine neue Bikewelt schaffen! In den letzten Jahren hat sich der Radsport bei engelhorn sports und generell in Deutschland stark weiterentwickelt und das Thema „Rad“ ist wieder in aller Munde. Aus diesem Grund, und weil wir mit unserer alten Fläche an unsere Grenzen stoßen, haben wir uns dazu entschieden, dem Thema Bike eine Fläche von 800m² des Untergeschosses bei uns im engelhorn Sporthaus zu geben und so eine neue, spannende Bikewelt zu schaffen.Seit diese Entscheidung getr
Neuschnee, Sonne und eine präparierte Langlauf Loipe Für die bevorstehende Mountainbike Saison 2013 ging es für mich einige Tage in das Leistungszentrum „Herzogenhorn“ nahe dem Feldberg im Schwarzwald. Dort herrschten gute Bedingungen für das ausgiebige Ski-Langlauf Training. Beste Voraussetzungen für mich als Leistungssportler im Schnee Spaß beim Training zu haben.Viele Wege führen aufs PodestDie ganze Zeit auf dem Mountainbike sitzen und bei kühlen Temperaturen strampeln, bis man keine Lust mehr hat?Ne
Newsletter