Zwischen Biotechnik und Laufschuh: Lea Düppe vom engelhorn sports team

Hallo! Ich heiße Lea Düppe und wenn ich nicht gerade laufe, studiere ich Biotechnologie im 4.Semester an der Hochschule Mannheim oder bin mit Freunden unterwegs. Im engelhorn sports Team bin ich noch nicht so lange, erst eineinhalb Jahre. Mein Verein ist die MTG Mannheim.
Es gibt heutzutage viele Funsportarten. Wie bist du gerade zum Laufen bzw. zur Leichtathletikgekommen? Und was ist das Interessante daran?
Ich bin noch gar nicht solange dabei, erst seit 3 Jahren. Zum Laufen bin ich durch meinen Vater gekommen, der schon seit einigen Jahren hobbymäßig läuft. Das Interessante ist, dass es sich beinahe wie eine Sucht entwickelt: Wenn man einmal damit angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Aber das Praktische ist, dass man ihr immer und überall nachgehen kann.
Was ist deine Lieblingsdiziplin? Bist du eher Mittel- oder Langstreckler bzw. Bahn oder Straßenläufer?
Am liebsten laufe ich 10km und länger auf der Straße. Früher habe ich aber auch kürzere Wettkämpfe auf der Bahn gemacht.
Wo trainierst du am liebsten? Auf der Bahn, im Wald oder auf der Straße?
Ich trainiere am liebsten im Wald, da ist der Boden schön weich und die Luft ist gut.
Läufst du lieber in der Gruppe oder eher allein und warum diese Entscheidung?
In der Gruppe laufen macht mir mehr Spaß, weil man sich dabei austauschen kann und die Zeit ganz schnell verstreicht. Auch bei Tempoläufen bevorzuge ich es, in einer Gruppe zu trainieren. Man kann dabei zwar nicht quatschen, aber man läuft einfach schneller, wenn noch Läufer vor einem rennen.
Wie oft trainierst du die Woche?
In der Regel 6-7 Mal und wenn möglich, eine Einheit davon alternativ.
Wie schaffst du es, diese Einheiten in den Alltag zu integrieren, ohne das dabei dein Studium/Beruf darunter leidet?
Disziplin. Man hat halt sonst nicht mehr viel Freizeit, wenn man abends nach den Vorlesungen noch trainiert. Allerdings ist es auch ein sehr guter Ausgleich zum Studium, weil man beim Laufen den Kopf frei kriegt und danach wieder besser lernen kann.

Das engelhorn sports team wird seit dieser Saison von adidas ausgestattet. Dafür hat jeder Teamathlet eine komplette mi team Ausstattung von adidas bekommen. Welches Kleidungsstück trägst du von deiner Teamausstattung am liebsten und warum?
Das ist schwer zu sagen, aber ich glaube am liebsten trage ich die lange Tight. Sie sitzt perfekt und sieht dazu noch gut aus :).
Der Faktor Motivation spielt im Sport eine wesentliche Rolle. Wie motivierst du dich für das Training bzw. für bevorstehende Wettkämpfe?
So sehr muss ich mich gar nicht motivieren, denn wenn ich es nicht gerne machen würde, würde ich damit aufhören. Im Winter ist es manchmal hart loszulaufen, aber dann macht es doch Spaß, vor allem in der Gruppe.
Welche Tipps würdest du Einsteigern mit auf den Weg geben, die mit dem Laufen anfangen möchten?
Ich würde in einer Gruppe anfangen oder zumindest zusammen mit einer Freundin oder einem Freund. Dann kann man sich gegenseitig motivieren und es ist leichter, das Training durchzuziehen, wenn man sich fest dazu verabredet.
An welchem Rennen (an dem du noch nicht teilgenommen hast) möchtest du unbedingt einmal teilnehmen?
Mein Ziel ist es, einmal einen Marathon zu laufen und am liebsten in einer großen und schönen Stadt - dann sieht man auf der Strecke auch noch etwas ;)
Was ist das besondere am engelhorn sports Team?
Es besteht aus vielen starken Läufern, weshalb man auch immer gute Chancen mit der Mannschaft hat. Die Athleten kennen sich auch untereinander, sodass man auch nicht nur Sport zusammen macht, sondern auch so mal Sachen unternimmt. Es gibt mir ein gutes und sicheres Gefühl, wenn ich an Wettkämpfen in der „Herde“ von engelhorn sports Team Läufern auftrete, die alle die gleiche Kleidung tragen. Ich kann mich auch in Läufen mehr motivieren, wenn ich weiß, dass ich nicht nur für mich laufe, sondern für das Team. Außerdem ist engelhorn sports ein super Sponsor!
Newsletter