Outdoor Guide: Welcher schuh Für welches Terrain?

Wir gehen auf den Hochsommer zu und unsere Gedanken drehen sich, um erfrischende Kaltgetränke, Essen vom Grill, der nächste Besuch im Schwimmbad oder dem lokalen See, die langen Nächte etc. Sportlich begrenzen wir uns auf die frühen Morgen- und späten Abendstunden um der Hitze aus dem Weg zu gehen. ..

Eine super Alternative zu den üblichen Sommer-Tagesabläufen ist das Wandern. Ob in unseren Wäldern oder in den Bergen - wir werden beim Wandern von einem tollen Panorama begleitet!

Dabei wird der sportliche Part nicht vernachlässigt - Das weiß jeder der schon ein Tour über mehrere Stunden gemacht hat. Das im Kindesalter oft verfluchte Wandern ist zu jeder Jahreszeit ein unglaublich vielseitiger Zeitvertreib und genießt deutschlandweit einen großen Zuwachs an Beliebtheit.

Ganz wichtig beim Wandern ist das passende Schuhwerk

Aber sind wir mal ehrlich, wer weiß schon bei dieser Riesenauswahl an Schuhen und unterschiedlichen Wanderwegen mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, welche Schuhe die Richtigen sind? Trekkingstiefel, Wanderstiefel, Leichtwanderschuhe, Alpinenstiefel, Winterstiefel, Multifunktionsschuhe und Sandalen!? – wer behält hier noch den Überblick?   

Wir erklären euch welche Art von Schuh perfekt zu euren Anforderungen passt.

Leichtwanderschuhe:

Leichtwanderschuhe bestechen, wie der Name es schon erahnen lässt, mit ihrem äußert geringem Gewicht. Heutzutage stellen die verschiedenen Anbieter bereits Leichtwanderschuhe her die unter 1000g wiegen. Neben der Leichtigkeit sollte der Schuh auch sehr bequem am Fuß sitzen. Für einen ausgedehnten Spaziergang bis zur anspruchsvollen Tour im Mittelgebirge sind diese Schuhe der perfekte Begleiter für euch. Durch die weicheren, griffigen Sohlen ist selbst bei Schlamm, Matsch, Wurzeln und Gestein ein toller Grip geboten. Durch die geringe Schafthöhe geht jedoch Stabilität im Knöchelbereich und die Wetterfestigkeit verloren.

Trekkingschuhe:

Trekkingschuhe sind heutzutage hoch ausgereifte Schuhe, welche euch in jedem Terrain und auch mit schwerem Gepäck nicht im Stich lassen. Ob Geröll, Matsch, nasser oder trockener Boden, kleine Bachläufe, Felsen und Schotter oder sandige Wege - Trekkingschuhe sind wahre Alleskönner. Die feste Sohle mit den tiefen Profilen verleiht euch zusätzliche Standfestigkeit, die hohe Schaftlänge unterstütz die Körperstabilität. Trotz des höheren Gewichtes werdet ihr mit einem bequemen Trekkingschuh im Mittelgebirge bis hin zu dem Alpenvorland eine optimale Schuh-Ausrüstung besitzen.

Bergstiefel:

Dieses Gefühl wenn der Gipfel endlich erklommen ist oder die meist wunderschöne Aussicht beim Auf-/Abstieg, wir haben uns noch nicht ganz entschieden welches Gefühl überwiegt beim Wandern und Klettern. Wo wir uns aber hundert Prozent sicher sind, ist bei der Schuhwahl für solche Touren.  In den Bergen sind Bergstiefel unabdingbar, denn wer unseren Blog verfolgt, weiß wie wichtig gerade hier die Ausrüstung ist. Robustes, wetterfestes Obermaterial, eine feste und hoch-griffige Sohle, der lange Schaft und eine außerordentliche Wetterfestigkeit sind klare Voraussetzungen. Höchste Stabilität und Rutschfestigkeit sind mit diesen Modellen beim Klettern und Wandern geboten.  Einzig das höhere Gewicht und die höhere Preisklasse in der wir uns hier bewegen sind ein Nachteil.

Sandalen:

Ja ihr lest richtig! Sandalen sind nämlich wieder im Kommen und gerade jetzt zur Sommerzeit eine wirklich leichte und unheimlich bequeme Variante. Jedoch ist das Einsatzgebiet von Sandalen begrenzt da auch die Wetterfestigkeit und Stabilität nicht die Höchste ist. Gerade bei engelhorn sports haben wir für euch ein paar tolle Modelle die Style und Nutzen wirklich toll kombinieren.

Jetzt, nachdem ihr wisst auf was ihr achten müsst, wünschen wir euch tolle und gesellige Wanderungen mit wunderschönen Erlebnissen !

Newsletter