We are traveling: Fragen der Klasse 5a von Frau Frenkler an die Reisenden

Macht Euch Eure Reise Spaß? (Selena)
Ja! Es gibt natürlich auch Momente, in denen wir kurz vorm Verzweifeln sind, weil einfach nichts nach Plan läuft. Doch es überwiegen die Momente, die einen für den Rest des Tages glücklich machen. Tolle Begegnungen, wilde Tiere, leckeres Essen, wunderschöne Landschaften oder einfach nur der Wind, wenn man einen steilen Berg herunter rollt. Toll ist es jedes Mal, wenn uns andere Weltreisende begegnen. Man kann sich austauschen und uns erscheint unser Vorhaben nicht mehr ganz so utopisch.
 
Wie viel Geld habt Ihr schon ausgegeben? (Fabian)
Zu viel! Wir hatten geplant, um die 10 Euro pro Tag pro Person auszugeben. Leider konnten wir uns an den Plan nicht immer halten, da das ein oder andere Eis am Straßenrand einfach zu verlockend war. Besonders teuer sind die Visa oder gelegentliche Hotelübernachtungen. Dennoch hoffen wir, dass die Mehrkosten, die wir bisher in den europäischen Ländern hatten, in den nun folgenden Ländern mit geringeren Lebenshaltungskosten, wieder ausgleichen können. Alle Ausgaben und Erlebnisse werden in unser „schlaues Buch“ eingetragen, um den Überblick zu behalten.

Welche Sehenswürdigkeiten habt Ihr schon gesehen? (Alicia)
Man könnte meinen, dass wir viele Sehenswürdigkeiten sehen, da wir viele Länder bereisen. Aber da wir mit dem Fahrrad immer nur einen kleinen Streckenabschnitt eines Landes befahren können, müssen wir uns manchmal für ein paar wenige entscheiden. Besonders beeindruckend finden wir von der UNESCO geschützte Landschaften und Bauwerke. Meist sind es aber die individuellen Begegnungen und abgelegene, „geheime“ Orte, die uns mehr interessieren, als von Touristen überlaufene Attraktionen.
 
Wart Ihr schon in Höhlen? Habt Ihr schon Höhlen gesehen? (Karen)
Bisher noch nicht. In Rumänien hätten wir zwar die Möglichkeit gehabt, doch der Zustieg mit dem Abseilen in die Höhle hätte einen kompletten Tag in Anspruch genommen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, lieber einen Berg zu besteigen, da man dort aufgrund der Aussicht mehr von dem Land zu sehen bekommt. Auf dem Weg zum Gipfel konnten wir dann sogar doch noch eine kleine Höhle besichtigen.

Habt Ihr schon etwas gesehen, was Ihr unbedingt sehen wolltet? (Julian)
Ihr kennt sicher den Spruch „Der Weg ist das Ziel“. Ich denke, wir hatten nichts Bestimmtes im Kopf, als wir uns auf die Reise gemacht haben. Was wir unbedingt sehen und erleben wollten, passiert eigentlich jeden Tag. Neue Leute, andere Sitten, verschiedene Kulturen und Landschaften kennen zu lernen.
 
Habt Ihr Schulen bzw. Schüler in anderen Ländern gesehen? Sind die anders? (Selena)
Ja, in der Türkei tragen die Schüler Schuluniformen und die Pausenglocke ist anders als in Deutschland. Es wird zum Ende der Pause immer ein fröhliches Lied gespielt, das durch die komplette Stadt hallt. Vielleicht würde so die Schule manchmal etwas mehr Spaß machen!? Leider haben wir verpasst, davon Videos zu machen. Aber wir versprechen dir Selena, dass wir das in einem anderen Land noch nachholen werden!
 
Habt Ihr schon Berühmtheiten getroffen? (Cosima)
Nein, leider nicht. Oder vielleicht doch? Die meisten Berühmtheiten der bereisten Länder kennen wir nicht. So kennt im Ausland wahrscheinlich auch kaum jemand Stefan Raab oder Sido und würde auf der Straße einfach an ihnen vorbei laufen. Noch dazu befinden wir uns ja meist in Gegenden, die eher abseits der großen Städte liegen. Dort begegnet einem eher ein Wildschwein!
Newsletter