Uvex Active Sportbrille im Test


Bei einem Firmen-internen Bekleidungstest in Oberhof hatte ich die Möglichkeit, die Sportbrille Uvex Active  zu testen. Das Wetter war sehr wechselhaft und die Temperatur schwankte. Es herrschten Temperaturen von 4-16°C.
 
Eigenschaften
 
 Supravision: Die einzigartige Technologie "uvex supravision nano" ermöglicht es, die Scheiben außen extrem kratzfest und innen dauerhaft beschlagfrei zu beschichten. Sie gewährleistet zudem 100 % UV-Schutz.
 Variomatic: Die ins Scheibenmaterial eingearbeitete, lichtempfindliche Photochrome-Struktur passt sich selbstständig in der Tönung den Lichtverhältnissen an und gewährleistet jederzeit optimale Sicht und Kontrasterkennung.
 100% UVA-, -B, - C Schutz
 dezentrierte Scheiben
 easy to clean
 Schutzstufe S1-3
 
Meine Erfahrung
 
Passform
Die Active ist super leicht und hat einen festen Sitz. Ich habe nach wenigen Minuten nicht mehr gemerkt, dass ich eine Brille auf hatte. Auch zu meinem Fahrradhelm hat die Brille super gepasst und das im Lieferumfang enthaltene Brillenband bot Sicherheit vor Verlust der Brille.

 
Variomatic: Anpassung ohne Gläserwechsel
Weiterhin ist positiv zu erwähnen, dass sich die Gläser den Lichtverhältnissen anpassen. Somit macht es keinen Unterschied, ob der Himmel klar oder zugezogen ist. Ebenso ist es sehr angenehm, dass die Gläser nicht gewechselt werden müssen, diese musste ich bei meiner alten Brille immer irgendwie verstauen, und Fingerabdrücke blieben zurück. Für mich hat dies immer einen ziemlich nervigen Zeitaufwand bedeutet, der jetzt entfällt. Vor Blütenpollen und Insekten bietet die Uvex Active übrigens auch guten Schutz.
 
Fazit
Alles in allem empfiehlt sich die Uvex Active vor allem für Outdoorsportler, die regelmäßig unterwegs sind. Da ich eine Person bin, die bei allen Wetterverhältnissen Sport betreibt, ist mein Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bekleidung und Ausrüstung. Entsprechend ist die Brille für mich sehr gut geeignet.
Newsletter