Trailrunning: Der Live-Bericht vom Ultra-Trail du Mont Blanc

Mont Blanc: 169 Kilometer Streckenumfang, 10 Berggipfel, 9600 positive Höhenmeter – selbst erfahrene Bergsteiger würden dies, gelinde gesagt, für anspruchsvoll halten und sich einige Tage Zeit nehmen für eine derart harte Tour. Andere Menschen sehen die Herausforderung darin, diese Strecke möglichst schnell, auf jeden Fall aber in weniger als 46 Stunden zu absolvieren beim The North Face Ultra-Trail du Mont-Blanc, einem der härtesten Trailrunning-Events der Welt.
 Die Jubiläumsauflage des Ultramarathons am Mont-Blanc
In diesem Jahr geht der Ultramarathon in seine Jubiläumsauflage. Bereits zum zehnten Mal treiben mehrere tausend Sportler ihren Körper ans Limit. Die Besonderheit in diesem Jahr: Die weltweite Fangemeinde ist zu jeder Zeit live dabei! Die vier Rennen werden allesamt per Web-TV übertragen. Die gesamte Veranstaltung hat bereits am 27. August begonnen und läuft noch bis zum 2. September. Am 28. und 29. August haben Gastmoderatoren im offiziellen Web-TV, das auf Französisch und Englisch gesendet wird, bereits Spezialfolgen zu den Themen Vorbereitung, Wettkampf und Erholung gezeigt.
TV-Marathon parallel zum Ultramarathon am Mont-Blanc
Seit Donnerstag hat der TV-Marathon begonnen. Auch das Web-TV beweist Ausdauer und sendet non-stop  84 Stunden lang. Was mit dem Start des TDS-Laufs (Sur les Traces des Ducs de Savoie , 112 Km, 7150 positive Höhenmeter) am 30. August um 6:00 Uhr begonnen hat, läuft nun bis Sonntag um 20:00 Uhr. Das Web-TV überträgt dabei sowohl den Ultra-Trail du Mont Blanc als auch den CCC (Courmayeur – Champex – Chamonix, 100 Km, 5950 positive Höhenmeter). Kommentiert wird ausschließlich von Experten, von denen man sich auch noch einige Tipps zum Trailrunning abholen kann.
Der UTMB startet am 31. August um 18:30 Uhr, der CCC am gleichen Tag morgens um 10:00 Uhr. Das genaue Programm der gesamten Veranstaltung befindet sich im Anhang.
Läufer posten in Echtzeit ihren Fortschritt
Die Übertragung per Web-TV ist bei Weitem noch nicht alles. Social-Media-Nutzer können die Schritte ihrer Lieblingssportler auch per LiveTrail APP verfolgen. Die Läufer haben die Möglichkeit, in Echtzeit ihren Fortschritt auf Facebook und Twitter zu posten und so Verwandte, Freunde und Communitys teilhaben zu lassen. Jeder mit einem speziellen Chip ausgestattete Athlet liefert jedes Mal, wenn er eine Station passiert, Daten zu Standort, aktueller Platzierung und Zeit. Die Verbindung erfolgt auf der Website der Veranstaltung.
Wer also noch etwas sehen will von einem der spektakulärsten Ultra-Trails der Welt, der sollte schnell einschalten. Die komplette Programmübersicht zum Ultramarathon gibt es hier für Euch auch noch einmal kompakt auf einen Blick. Also nichts wie hin zum Trailrunning am Mont Blanc. 
Newsletter