Trailer: SIMPLE – Die Skate-Doku


Hi, mein Name ist Andreas Schiefer, ich studiere Kommunikationsdesign in Mannheim, berate euch bei engelhorn sports in Sachen Snowboard und Skate und möchte euch heute auf meine Skate-Doku „SIMPLE“ einstimmen.
Eigentlich wollte ich schon immer einen kleinen Skatefilm machen, weshalb ich letzten Sommer auch schon angefangen hatte zu filmen. Als dann dieses Semester mein Professor für Bewegtbild das Thema Sport vorstellte, wusste ich, was ich machen will. Entweder eine Doku über Snowboarden oder Skaten. Und weil jetzt Sommer ist, war die Entscheidung einfach. Seitdem die Temperaturen es zulassen, bin ich mit meinen Skater-Jungs unterwegs und begleite sie auf Trips zu Contests und durch die Städte in Deutschland bzw. ganz Europa.
Warum SIMPLE?
Der Name SIMPLE ist relativ spontan entstanden, als ich mir die Interviews angeschaut habe. Wie oft das Wort „einfach“ fiel, war nicht gerade normal. Vielleicht lag es daran, dass die Herren so aufgeregt waren und „einfach“ als Platzhalter benutzten, um das Stottern zu verschleiern. Jedenfalls fiel es übertrieben auf.
Daheim dachte ich mir dann, dass es wirklich „einfach“ ist, durch Skaten sein Leben zu verbessern. Ein kleines Stück Holz kann eine Persönlichkeit auf so viele Arten prägen. Und das relativ „einfach“. Jeder der Jungs, die ich teilweise schon kannte und auch kennengelernt habe, sieht die Welt auf eine ähnliche Art und Weise. Diese Sichtweise ist „einfach“ durchs Skaten entstanden und wird auch schwer wieder durch andere Ansichten ersetzt.
Was bedeutet Skaten?
Diese Frage ist relativ schwer zu beantworten, da es nicht mit dem sportlichen Aspekt erklärt werden kann. Skaten ist mehr als das Sportliche. Skaten ist für mich ein Lifestyle, der sich durch viele Situationen und die Gestaltung des Lebens zieht. Man fährt mit dem Skateboard durchs Leben, auch wenn man gar kein Brett dabei hat.
Skaten ist Freundschaft. In der Zeit, in der wir nicht gefilmt haben, war es immer ein gutes Miteinander. Auch mit Leuten, die wir nicht kannten. Klar gibt es überall Menschen, mit denen man nicht auskommt, aber egal wo man auf andere Skater trifft, man spricht einfach die gleiche Sprache…
Heute zeige ich euch den Trailer zum Film, der dieses Feeling schon ziemlich gut rüberbringt. Der Film wird Ende August erscheinen und selbstverständlich auch hier auf dem Blog in voller Länge zu sehen sein.
SIMPLE | Trailer from Andi Schiefer on Vimeo.
Warum Skaten?
Die Doku über Skaten zu machen, war am Anfang nicht meine Absicht. Eigentlich wollte ich irgendetwas mit Snowboarden machen. Aber jetzt ist Sommer und da ist es nicht ganz so einfach, gute Sachen im Schnee zu filmen ohne 400 km weit zu fahren.
Mit den Jungs aus Ansbach war ich vorher schon filmen, da wir zum Ende des Jahres einen kleinen Teamfilm rausbringen wollten. Deshalb habe ich mich dann dafür entschieden, das Skaten so einzufangen, wie es gefühlt wird. Also mehr die Emotion und nicht die harten Tricks. Anfangs fiel es mir relativ schwer, das ganze so einzufangen, dass auch „Nichtskater“ ihren Gefallen daran finden, aber dennoch die Szene nicht als Massensport hinzustellen. Als wir den Trip nach Prag gemacht haben, sah das Ganze dann schon anders aus, weil man einfach nur zu einem Zweck nach Prag gefahren ist. Und der war Skaten. Also hatte jede Aufnahme etwas mit dem Lifestyle um das Skaten zu tun. Und das macht sich auch bemerkbar.

Newsletter