Im Test: Saucony Freedom ISO

Während meiner Vorbereitung zum Marathon Kandel am 12.03.2017 bekam ich den Saucony Freedom ISO zum Testen. Und bin völlig begeistert von dem neuesten Schuh aus dem Haus Saucony. Bis dahin war mein ständiger Trainingspartner am Fuß der Saucony Kinvara 7 gewesen. Dieser sollte eigentlich auch mein Marathon Schuh werden. Der Freedom ISO hat mich jedoch in den Trainingseinheiten durch sein breites Fußbett und Tragekomfort komplett überzeugt. 

Ein optimaler Begleiter für Vorderfußläufer, die gerne mit hoher Schrittfrequenz und wenig Fersensprung laufen. 

Der erste Eindruck

Reinschlüpfen und wohlfühlen. So war mein erster Eindruck bei der Anprobe. Dies hat sich auch nach der ersten 12 km Testrunde bestätigt. Warum das so ist, liegt zum Einen an der komplett durchgängigen EVERRUN Zwischensohle, die euch bei jedem Schritt Energie zurückfedert und zum Anderen an dem neuen ENGINEREED Mesh Obermaterial. Das Obermaterial hat die Eigenschaft sich perfekt an euren Fuß  anzupassen und gibt euch somit einen besseren Halt. 


Passform und Funktion

Wer wie ich einen breiten Fuß hat, freut sich auf das "Wohnzimmergefühl" im Schuh. Die abriebfeste Laufsohle hat ihren Job sehr ordentlich auf Waldwegen aber auch auf nassem Asphalt erledigt. Im Vergleich zu meinem Vorgängermodell ist die Atmungsaktivität deutlich verbessert worden. Die Optik in der Farbe Limone/Orange ist natürlich ein absoluter eyecatcher. Das Gewicht liegt bei 258g (Gr. US 9). Die Ferse hat eine Höhe von 23 mm und der Vorfuß eine Höhe von 19 mm. Somit hat der Schuh lediglich einen Fersensprung von 4 mm. 

Freiheit pur und keine Beklemmungen. 

Mein Fazit:

Der Freedom ISO ist momentan das Prunkstück von Saucony. 

Die Reaktionsfreudigkeit bei Tempoläufen, der immens gute Halt bei langen Läufen und das entspannte Laufgefühl bei Regernationsläufen machen den ISO zu einem erstaunlichen Allrounder. Ich werde noch einige Kilometer mit dem Allrounder abspulen. 

Style *****
Laufgefühl *****
Preis *** 

UND empfehlenswerter Schuh für Läufer die neutrale Schuhe bevorzugen!

Newsletter