Testbericht: Adidas Energy Boost Herren


Es ist soweit. Seit drei Wochen laufe ich mit dem Adidas Energy Boost. Energy was?
Boost? Nie gehört. Wieder einer der vielen Marketingbegriffe aus der Welt der Sportindustrie?
Boost - hinter diesem Wort verbirgt sich im Wesentlichen der andere Aufbau der Zwischensohle. Auf den ersten Blick sieht sie aus wie aus Styropor. Etwas flacher vielleicht als bei den anderen bekannten Trainingslaufschuhen, aber eben doch die Sache mit dem Baumarkt. Natürlich nennt adidas dieses Material anders: Boost-Schaum. Hergestellt von der „Badische Anilin-& Sodafabrik“, auch genannt BASF.
Was kann der Schaum also?
„Der Boost-Schaum (sog. expandiertes thermoplastisches Polyethuran) mit seinen einzigartigen Energie-Kapseln verfügt über eine magische Kombination mit funktionellen Vorteilen: Im Gegensatz zu anderen Zwischensohlen ist die Dämpfung weich und federnd aber trotzdem sehr langlebig mit mehr Energie für den Lauf. Die Laufschritte werden mit maximalen Komfort effizienter“. So die offizielle Verlautbarung aus dem Hause mit den drei Streifen.
Überträgt sich diese „magische Kombination“ nun also auch auf mich als Läufer?
Bei der ersten Anprobe fällt auf, dass der Schuh sehr eng im Bereich des Schaftaufbaues am Fuß anliegt. Nun gut – ich habe eine eher normale Fußbreite – da ist es für mich zwar gewöhnungsbedürftig, aber es funktioniert. Was aber machen die Läufer mit etwas breiteren Füßen? Hinzu kommt, dass die Zehenbox relativ flach ist. Für mich noch in Ordnung, aber eben auch ein Ausschlusskriterium für Läufer mit etwas höherem Fußrücken. Das schwarze Außenmaterial bestätigt in der Optik das „schmale“ Gefühl.
Das Laufgefühl selbst ist nach zwei Wochen Erfahrung und ca. 100 Kilometer zurückgelegter Distanz gut. Der Schuh macht Spaß! Sehr direkt, dynamisch –so stelle ich mir einen guten Laufschuh vor. Er vermittelt ein sehr gutes Gefühl für den Untergrund (in meinem Falle weniger Straße als vielmehr Waldböden) und kann auch bei schnelleren Einheiten ohne Kompromisse genutzt werden. Die durch die Boost Zwischensohle erzeugte Dämpfung überzeugt. Für alle Läufer mit hohem Komfortanspruch eine gute Wahl. „Magisch“? Nein – den Begriff würde ich der Welt der Zauberei überlassen. Aber handwerklich gut gemacht und damit für den Läufer eine gute Alternative.
Stellt sich noch die Frage nach dem Preis. 149,95 € sind ein Wort. Aber es ist so wie immer, letzten Endes muss jeder für sich selbst entscheiden.
Newsletter