Snowboardtest mit Nitro, Rome, Flow und Lib Tech

Snowboardtest mit Nitro, Rome, Flow und Lib Tech

Wenn man sich dazu entschließt, von Berufs wegen Snowboards zu verkaufen, sitzt man natürlich immer direkt an der Quelle zum neuesten Material. Nachteilig hingegen ist, dass man deutlich weniger Zeit findet, dieses auch richtig einzusetzen, weil man zur Hochsaison schwer damit beschäftigt ist, es zu verkaufen. Umso freudiger ist es, wenn sich die engelhorn sports Snowboard Crew einmal im Jahr zum Snowboardtest aufmacht. So auch dieses Jahr geschehen im österreichischen Sölden. Hier wird die Hardware auf Herz und Nieren geprüft. Zum Test hatten sich etliche Brands angemeldet, unter anderem Nitro,  Flow, Rome, Lib Tech, etc.. 
Innovationen bei Bindungen
Neben dem praktischen Snowboardtest auf der Piste gab es auch jede Menge Theorie in Form von Produktschulungen. Gerade im Bereich der Bindungen ist einiges passiert.
Flow Snowboards haben beispielsweise ihre Bindungsmodelle überarbeitet und zusätzlich zum bewährten Easy Entry System die 2-Schnallen-Lösung integriert. Somit hat man endlich den schnellen Ein- und Ausstieg mit den Vorzügen einer Conventional Bindung kombiniert.
Zu finden unter anderem bei der Flow M9 SE.
Des Weiteren haben auch die Bindungen der Firma Rome Snowboards absolut überzeugt. Durch ihre stabile Bauweise und die Details bei der Einstellung lassen sie kaum einen Wunsch offen. Druckvoll und dennoch verspielt finden sie am ganzen Berg ihren Einsatz. Einer unserer Favoriten war hierbei die Targa.
Boardtest bei strahlend blauem Himmel am Berg

Auf der Piste sollten natürlich auch die Boards der Saison ordentlich hergenommen werden. Dazu hatten wir auch das allerbeste Wetter. Rome Snowboards hat es uns dabei besonders angetan. Unser Team hat durchweg positive Erfahrungen mit nach Hause genommen und wir sind von der Sportlichkeit der Bretter überzeugt. Für mich, als absoluter Skateboard Addict, war das Rome SHANK  ein absolutes Highlight. Durch die spezielle Bauweise ist dasBoard enorm kurz gehalten, was einem fast das Fahrgefühl eines Skateboards vermittelt. Mit einer Boardlänge von gerade einmal 145 cm hat das Board eine unglaubliche Spritzigkeit und Biss bewiesen.
Als Park Board ein MUSS !
Das Rome SDS AGENT ROCKER war auf der Piste eine Geheimwaffe in Sachen Kantengriff und Freeride Action
 
 
Unsere Damen kamen natürlich auch in den Genuss und lobten die Fahreigenschaften des LO-FI ROCKER  als einstiegsgerecht und zugleich anspruchsvoll für Fortgeschrittene! Ebenfalls top waren die Boards von Nitro, Flow und Libtech. Das Nitro T1.5 ließ sich wunderbar sportlich fahren. Das diesjährige Nitro TEAM  wardurch seinen Gullwing Rocker sehr drehfreudig und hat seine Power auf der Kante bewiesen.

Bei den Damen konnte das Nitro FATE und das Nitro CHERYL MAAS PRO  punkten. Die Boards haben sich durch anspruchsvollen Kantengriff als auch durch Drehfreudigkeit ausgezeichnet.
Die Snowboards von FLOW  haben durch ihre Wertigkeit besonders bei den Jungs einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Hier findet man bereits im niedrigen Preissegment Topqualität.
Zu guter Letzt kamen auch die Boards von Lib Tech an die Reihe. Dieses Jahr neu in unserem Sortiment, sollten auch das SKATE BANANA und Konsorten einem Test unterzogen werden. Wie zu erwarten war, fuhren sich die Bretter sehr drehfreudig und durch die geschwungene Kante unheimlich griffig und sicher.
Nach zwei Tagen am Berg war dann auch die Zeit gekommen, um unser Gepäck und die gesammelten Eindrücke wieder zurück nach Mannheim zu befördern. Das war das Snowboardtestweekend 2012. Wer nun Lust bekommen hat, sich das Ganze persönlich anzusehen, sollte uns in Mannheim besuchen oder mal einen Blick in unseren e-Shop werfen.
 
Wir freuen uns auf euch!
In diesem Sinne,Let´s Shred!
Newsletter