Scott Actifit Protektorenweste

Durch die immer schnellere Fahrweise auf den Skipisten wird das Thema Sicherheit immer wichtiger. Deswegen stelle ich euch die Protektorweste Actifit von Scott vor, die durch Hightech und Tragekomfort besticht.

Die Protektorenweste Actifit Thermal von Scott ist eine Softshell Weste, die mit einem Protektor aus D3O® Material ausgestattet ist. 

Das Besondere an dieser Protektorweste ist das D3O® Material, das im Ausgangszustand super flexibel ist und sich sehr gut an den Körper anpasst. Kommt es aber zu einem Schlag, verhaken sich die vorher frei fließenden Moleküle und das Material wird hart und kann den Schlag absorbieren. 

Das Ganze ist wirklich schwer vorstellbar, doch auf der ISPO hatte ich die Möglichkeit, mir das Ausgangsmaterial anzuschauen. Die Basis von D3O ist ein relativ frei fließendes Gel, das sich sehr leicht verformen lässt. Schlägt man mit dem Hammer auf dieses Gel, bleibt es aber hart und lässt sich nicht verformen.

Mittlerweile gibt es verschiedene Anwendungsbereiche in denen D3O eingesetzt wird. Beispielsweise in Helmen, Schuhen, allen möglichen Arten von Protektoren und sogar einen Ski, bei dem das Material als Dämpfung benutzt wird.

Die eigentliche Weste trägt sich auch sehr angenehm, da sie die mittlere Kleidungsschicht ersetzt und man nur ein dünnes Funktionsshirt drunter tragen muss. Den Hüftgurt kann man in der Höhe verstellen, wodurch die Weste nicht verrutscht. Ein sehr praktisches Feature ist, dass man den Protektor herausnehmen kann, um die Weste ganz einfach in der Waschmaschine waschen zu können.    

Die Thermal-Weste ist geeignet für Skifahrer, die nicht unbedingt wie eine Schildkröte auf der Piste unterwegs sein wollen, aber trotzdem ihren Rücken schützen wollen.

Wenn man eine dünne unwattierte Ski-Jacke hat, empfehle ich, auf jeden Fall die Thermal Weste zu nehmen. Sollte man sowieso eher eine dickere Jacke benutzen, würde ich die dünnere Light Weste empfehlen. 

Kommt sicher durch den Winter und habt ganz viel Spaß an unserem Lieblingssport!

Sportliche Grüße,

Euer Tomi

Newsletter