Schuh des Monats: Brooks Pure Cadence 2


Heute stelle ich euch den Brooks Pure Cadence 2 vor, nachdem ich ihn ausgiebig für euch getestet habe.
Tragekomfort und Effizienz
Der Brooks Pure Pure Cadence 2 ist trotz einer leichten Pronationsstütze ein federleichter, atmungsaktiver und flexibler Schuh. Der gute Halt und Tragekomfort wurde, bedingt durch das breite NAV-Band und die neue nahtlos umgeschlagene Zungenkonstruktion, verbessert.
Mit diesem federleichten Schuh hatte ich das Gefühl, wie barfuß über den Boden zu gleiten. Eine Abrundung der Ferse verschiebt den Bodenkontaktpunkt nach vorne, so dass der Läufer mit mehr Bodenfreiheit in der Fersenmitte aufsetzt. Somit werden die Gelenke besser ausgerichtet, was die Effizienz optimiert und interne Belastungen reduziert.
Eine Mittel-Vorfuß-Trennung ermöglicht es dem Großzeh, unabhängig zu agieren und die natürliche Stabilität des Läufers zu unterstützen. Flexible Materialien führen zu einem effizienteren Abstoßen in der Abdruckphase.
 
Kurze Schnürsenkel und 22km Asphalt
Im ersten Moment störten mich die vermeintlich zu kurzen Schnürsenkel. Auch fühlte ich mich, wohl auch durch meinen hohen Spann bedingt, etwas eingeengt.  Das Gefühl legte sich sehr schnell (nach ca. 20 min.) und ich genoss einen gut sitzenden, leicht gestützten Schuh. Auch nach einem Lauf von 22 km Asphalt war der Schuh von der Dämpfung her überraschend super. Bedingt durch die PDRB-Mittelsohle und Anatomical Last hatte ich eine weichere Abrollbewegung von der mittleren Stand- zur Abrollphase.
Die Ferse wurde optimal gestützt. Durch die leicht an Socken erinnernde Passform hatte ich den Eindruck, viel besser und bodenkontaktfreudiger zu laufen. Auch bei den langen Läufen hatte ich als Neutralläuferin keine Beschwerden mit der leichten Pronationstütze. Ich denke, bei langen Läufen wird diese dem Neutralläufer hilfreich gegen die Ermüdung und Erschlaffung des Fußgewölbes sein.
 
Mein Fazit
Der Brooks Pure Cadence 2 ist ein leichter flexibler Schuh, der dem überpronierenden Läufer Halt und gute Dämpfung gibt. Für den Neutralläufer ist der Schuh leicht stützend bei der Ermüdung des Fußes. Er ist ein idealer Schuh zum Umsteigen von Cushions-Schuhen („normale“ Laufschuhe) auf Natural Running Schuhe. Als Fan von Natural Running hat mich dieser Schuh voll begeistert, denn er gibt mir ein bodennahes, leichtes Laufgefühl mit ausreichender Dämpfung, auf die ich nicht ganz verzichten will.
Dadurch, dass die Zunge besseren Halt als der Pure Flow hat, werde ich diesen Schuh auf alle Fälle auch auf längeren Strecken tragen. Da der Schuh den Mittelfuß- und Vorfußlauf fördert, läuft man einfach schneller.
Newsletter