Sattelvermessung IDmatch


Hallo, ich bin Hasim Özkan und seit 2006 bei engelhorn sports. Vielleicht kennen mich ja einige von euch, da ich ein langjähriger Mitarbeiter in der Bike Abteilung bin. Ich fahre sehr gerne Mountainbike und manchmal treffe ich das eine oder andere bekannte Gesicht beim Biken im Wald. Heute schreibe ich etwas über die Sattelvermessung IDmatch von Selle Italia, die es natürlich auch bei uns in der Bike-Abteilung gibt.
Daten, Parameter und Faktoren
Es gibt mehrere Faktoren, die zu einem guten Sattel und mehr Spaß auf dem Rad führen. Denn ein schlechter Sattel führt zu einem schlechten Fahrgefühl. Bei der IDmatch Sattelvermessung wird nicht einfach nur der Sitzknochenabstand gemessen. Wichtig bei der Ermittlung sind auch Parameter wie:
- Alter
- Größe
- Gewicht
- Geschlecht
- Radtyp
Hat man diese Werte, kann es losgehen. Als erstes wird der Abstand zwischen den beiden Gelenkkugeln der Oberschenkel gemessen, hierzu empfehle ich euch, am besten eine Hose anzuziehen, die nicht stark aufträgt.
Als zweites messe ich den Umfang der Oberschenkel unterhalb der Gesäßfalte mit einem Maßband. Danach wird die Beckenrotation gemessen. Hierfür haben wir einen Winkelmesser, der genau am Steiß aufgelegt werden muss. Haltet dabei am besten die Beine zusammen, beugt euch so weit wie möglich nach vorne und drückt die Knie durch, aber kein Nachwippen bitte! ;)
Rotation, Winkel und Umfang
Die Beckenrotation in Verbindung mit dem Oberschenkelumfang  ist ausschlaggebend  für den Komfort des Sattels. Das Messen des Oberschenkelknochenabstands und der Beckenrotation ist exakter als die Sitzknochenvermessung, da hierbei auch der Sitzwinkel mit einbezogen wird. Sitzt man aufrecht auf dem Rad, hat man einen anderen Sitzknochenabstand als zum Beispiel in der Aeroposition, was bei der Sitzknochenvermessung jedoch nicht berücksichtigt wird.
Der Oberschenkelumfang entscheidet mit über die Form des Sattels: Je dicker der Oberschenkel desto schmaler wird der Sattel in der Verjüngung, klar oder? Gibt man diese Werte in den Computer ein,errechnet er anhand von vorgegebenen Parametern den Sattel, der am besten zu einem passt. Nach ein paar Sekunden haben wir dann das Ergebnis und können den vom Computer empfohlenen Sattel für euch aus unserem Regal holen.
Wenn ihr auch einen Sattel habt, der euch stört, kommt vorbei. Lasst euch vermessen und wir finden gemeinsam den richtigen Sattel für euch. Denn nichts ist schlimmer als noch Kraft in den Beinen zu haben, aber nicht mehr weiterfahren zu können, weil die Schmerzen eines falschen Sattels einen umbringen.
Newsletter