Saisonrückblick des SV Waldhof Mannheim


Der SV Waldhof Mannheim beendete die Saison 2013/2014 auf dem fünften Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Heute ziehe ich für euch eine kurze Bilanz der Saison. Der SV Waldhof startete mit einem neu zusammengestellten Team in die Saison 13/14. Viele neue Spieler stießen zum Kader hinzu, einige verließen die Mannschaft. Für den Waldhof begann die Saison also bei Null - alle Uhren zurückgedreht. Auch der neu verpflichtete Trainer Kenan Kocak musste aus der „Truppe“ eine Einheit bilden.
Kondition bolzen vor der Saison
Wir haben mit Dirk Stelly einen Fitness- und Athletiktrainer bekommen, der uns gezeigt hat, wo es lang geht. Anfangs war er wie ein Diktator und hat uns ganz schön auf Trapp gehalten ;)
Sieben Wochen lang hieß es: Ackern, ackern, ackern. Die Mannschaft brauchte Zeit sich zu finden, ehe die neue Philosophie des Trainers ihre ersten Früchte trug. Auch das war mit ein Grund, warum wir eine durchwachsene Hinrunde gespielt haben, obwohl die Saison eigentlich nicht besser hätte starten können...
Der erste Spieltag
Am ersten Spieltag empfingen wir den SSV Ulm im heimischen Carl-Benz-Stadion. Die Partie wurde live auf Sport 1 übertragen und wir präsentierten uns von unserer besten Seite. Mit einem 4:2-Sieg bedankte sich die Mannschaft bei den Fans für die super Stimmung und ich konnte durch ein Tor in der 62. Minute meinen Teil zum Sieg beitragen.
Als besonderen Saisonhöhepunkt erinnere ich mich an die beiden Begegnungen gegen Offenbach zurück. Das waren mit die größten Highlights in dieser Saison. Die Stimmung, die Atmosphäre, die Fans – das war einfach einzigartig. Vor allem das Tor von Ajdin Zeric im Hinspiel aus knapp 40-Meter Torentfernung. Das war Gänsehaut pur.


Top Rückrundenstart
Auch die Vorbereitung zur Rückrunde hatte es in sich. In den vielen Testspielen verfeinerte Kocak seine Spielphilosophie. Dies belegte auch der grandiose Rückrundenstart mit fünf Siegen in sechs Spielen ohne einen einzigen Gegentreffer. Nach dem Pokal-Aus gegen den FC Nöttingen war bei uns dann ein wenig die Luft raus, aber wir wollten uns unbedingt mit Anstand von den Fans verabschieden. Dies gelang der Mannschaft an den letzten beiden Wochenenden. Das letzte Heimspiel gegen den KSV Baunatal entschieden wir mit einem 3:0-Erfolg für uns, gegen Zweibrücken gab es schließlich noch einen 2:0-Auswärtssieg zu feiern.


Wenn man die ganzen Umstände betrachtet, dann haben wir eigentlich eine richtig gute Saison gespielt. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Fans für die klasse Unterstützung bei den Heim- und Auswärtsspielen bedanken. Jetzt freut sich die ganze Mannschaft aber erst einmal auf den erholsamen Urlaub.
Bis zur nächsten Saison,
euer Dennis
Bilder: SV Waldhof Mannheim

Newsletter