Running Playlist

Laufen ohne Musik – unmöglich für mich. Ich könnte mir nie vorstellen, ohne Musik laufen zu gehen. Mich motiviert es sehr, wenn der Beat mich antreibt und nach einem langen, stressigen Tag drehe ich die Musik voll auf und laufe los. Das ist die beste Möglichkeit für mich, um abzuschalten. Da darf es dann ruhig auch mal Musik von den Red Hot Chilli Peppers oder Green Day sein.

Vielleicht kennt ihr auch das Gefühl, wenn ihr Musik hört und plötzlich anfangt zu grinsen und im Kopf mitzutanzen, dass passiert mir ständig wenn ich laufen bin. Einen schiefen Blick von den anderen Läufern oder Spaziergänger, musste ich auch schon hin und wieder mal einstecken, da ich auch super gerne stumm (Singen tu ich dann doch keinem an) mitsinge, während ich laufe. Mir ist es auch schon oft passiert, dass ich so auf die Musik konzentriert war, dass ich viel weiter gelaufen bin, als ich eigentlich wollte. Das ist natürlich ein toller Nebeneffekt.

Am besten passt ihr eure Musik eurer Tagesform oder Stimmung an, so kann es euch weniger passieren, dass ihr euren Laufstil dem Beat der Musik anpasst. Man muss etwas aufpassen, dass man beim Joggen weder über- oder unterfordert ist. Also auch zu langsamen Liebesschnulzen lässt sich super laufen, nur müsst ihr dann aufpassen, dass ihr nicht plötzlich nur spaziert statt joggt :-)

So hier nun meine Playlist, die bei mir im Moment nicht fehlen darf:

Red Hot Chilli Peppers- Can’t stop
Green Day- Basket Case
Pitbull, Ne-Yo- Time of our Lives
Calvin Harris,Ellie Goulding- Outside
Jessie J,Adriana Grande, Nicki Minaj-Bang Bang
Kanye West – Stronger
Meghan Trainor- Lips are Movin
Philip George- Wish you were mine
Carly Rae Jepsen- I really like you
Black Eyed Peas- Pump it

Wie ihr seht, mein Musikgeschmack ist SEHR breit gefächert. Vielleicht gefällt euch ja das eine oder andere Lied davon und wird euch in Zukunft auch bei eurem Run motivieren.
Also Ladies, steckt euch die Kopfhörer ins Ohr und los geht's...!


Newsletter