Rapha: Bekleidung aus Liebe zum Radsport



Radfahren ist ein toller Sport. Ob man mit seinem Rad nun um die Welt reist wie Lorena und Timm oder sich mit dem Rennrad fit macht, das Velo bietet zahlreiche Möglichkeiten, seinen Sportdrang auszuleben. Genau das ist auch die Ansicht von Rapha, einem Unternehmen für Radsportbekleidung. Der Radsportbekleidung der Engländer merkt man mit jeder Faser an, dass hier Kleidung von echten Radsportliebhabern entworfen wurde.


Das Unternehmen selbst hat sich gegründet, um das Rennradfahren zu zelebrieren und die beste, sowie eleganteste Radbekleidung und eben solche Accessoires zu entwickeln.


Rapha zollt Respekt für den Rennradsport


Die Philosophie von Rapha ist klar. Hier gilt nicht „Wer schön sein will, muss leiden“, sondern „Wer leidet, der kann dabei wenigstens gut aussehen“. Rennradsport ist nämlich nicht nur eine der schönsten, sondern auch härtesten Sportarten der Welt.




Rapha zollt dem Ruhm und Leiden der Helden der Straße Tribut, in dem es Radsportbekleidung entwirft, die eine optimale Performance mit einem ganz besonderen Stil kombiniert.


Rapha-Produkte: Modernste Materialien und feinste Bestandteile










Was das Unternehmen auszeichnet, ist die Nähe zur Basis. Jedes Rapha-Produkt ist von aktiven Rennradfahrern ersonnen und entwickelt. Raphas Stil ist klassisch und dezent. Von der wie maßgeschneiderten Passform der Trikots bis zum unauffälligen Styling der Jacken und Westen ist jeder Artikel ebenso elegant wie schmeichelnd.

Die Kombination aus stylisch-eleganter Optik und modernsten Materialien ist nahezu einzigartig. „Die Funktion spricht für sich selbst“, so die Auffassung der Rapha-Macher.

Exklusive Zusammenarbeit mit Team Sky

Genau davon ist auch eines der weltbesten Radteams überzeugt. Seit dieser Saison unterstützt Rapha den britischen Radrennstall Team Sky als offiziellen Partner. Die Zusammenarbeit gibt nicht nur Rapha die einzigartige Chance, die Qualität und Leistungsfähigkeit seiner Produkte unter Beweis zu stellen, auch das Radsportteam profitiert vom unerreichten Komfort und den überlegenen Funktionen einer Kollektion, die exklusiv im Zuge der Kooperation entworfen wurde.
Raphas Hauptziel ist es, dabei den extrem hohen Ansprüche einiger der besten Fahrer der Welt wie Bradley Wiggins oder Chris Froome gerecht zu werden und die besten Produkte für diese Ausnahmefahrer zur Verfügung zu stellen.


Nachhaltigkeit und Qualität in der Produktion



Bei der Produktion achtet das kleine, aber enorm schnell wachsende Unternehmen vor allen Dingen auf Nachhaltigkeit. Die in London gegründete Firma arbeitet dauerhaft mit erfahrenen Produzenten auf der ganzen Welt zusammen.


In Italien werden die elastischen Textilien hergestellt, in Großbritannien die Lederhandschuhe noch per Hand angefertigt. Rapha investiert nicht nur in moderne Verfahren, es hat auch noch Vertrauen in althergebrachte Handwerkskunst.


Nicht nur Radsportbekleidung: Die Rapha-Aktionen





Rapha entwirft aber nicht nur Radsportbekleidung, die Briten bringen Fahrer zusammen und in Austausch miteinander, egal ob das nun bei Ausfahrten, Veranstaltungen oder Ausstellungen ist, denn eines weiß man bei Rapha: Jede Fahrt kann zum Abenteuer, zum persönlichen Heldenepos werden.

Ein Beispiel dafür ist das Rapha Continental Projekt, bei dem es darum geht, spektakuläre Touren auf entlegenen Straßen überwältigende Momente miteinander zu teilen. So strahlt das Unternehmen mit jedem Produkt, mit jeder Veranstaltung, mit jeder Faser der qualitativ hochwertigen Textilien aus: Wir lieben den Radsport.


Und hier könnt ihr Rapha shoppen:





                  Rapha Damen Radjacke                Rapha Herren Radweste

Newsletter