Pfalztrail im Leiningerland!


 
Endlich war es soweit. Am 5. Oktober 2012 um 14 Uhr begann die Messe und gleichzeitig auch die Vergabe der Startnummern. Schauplatz des Spektakels war das Sportplatzgelände in Carlsberg. Die Anreise war sehr angenehm, was nicht zuletzt an der guten Beschilderung und der fantastischen Parkmöglichkeiten sondern auch an der Vorfreude auf das kommende Event lag.
Neben einem wunderschönen Messestand von engelhorn sports, fanden auch andere Unternehmen Platz, sich auf dem großen Sportplatzgelände zu präsentieren.
An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei zwei Mitarbeiterinnen von engelhorn sports bedanken. Dajana Bugla und Elke Trillich die für die Planung und Umsetzung des Standes verantwortlich waren. Danke für die freundliche und kompetente Beratung.
 Highlight "Salomon"
Highlight des Events war unter anderem Salomon mit den Schwerpunkten auf Trail, Trekking und Skilanglauf. Alles in allem war die gesamte Veranstaltung ein voller Erfolg. Super Organisation, leckeres Essen & Trinken und eine witzige Pastaparty machten den Tag zu etwas Besonderem. Zu guter Letzt sorgte die Band "Straight ahead Mannheim" mit toller Live Musik für einen gelungenen Abschluss.
Am nächsten Tag ging es dann schon deutlich mehr zur Sache. Vor dem Start der Trails, gab es für die Läufer noch ein kurzes Briefing um Regeln festzuhalten. Die wichtigste Regel: Wer vom Weg abkommt, ist disqualifiziert!
Die einzelnen Strecken waren:
Ultratrail                ( 69 km & 1.735 Höhenmeter )
UltraTrailStaffel:    ( 69 km & 1.735 Höhenmeter )
HalfTrail:               ( 28 km   &  618 Höhenmeter )
QuarterTrail:         ( 14 km   &  246 Höhenmeter )
FunTrail:                ( 7 km )
TrailWalk:              ca.7 km
QuarterTrailWalk:  ca. 14 km & 246 HM
HalfTrailWalk:        ca. 28 km & 618 HM
KidsTrail                (3 km)
KidsTrail                (800 m)
 
Für jeden etwas dabei
Es war einfach für jeden etwas dabei. Selbst die Kleinsten unter uns, entwickelten Lust an der schönen Natur des Pfälzer Waldes und Spaß am Laufen. Man muss schließlich auch den Nachwuchs heranziehen...
Besonders Bemerkbar machten sich die verschiedenen Ausstattungsvarianten der Läufer. Die Ausrüstung reichte von Notfall-Handy`s, Notfallgeld bis hin zu Energieriegel und ausreichend Getränke. Natürlich hängt der Umfang der Ausrüstung maßgeblich von der Länge des Trails ab. Man sagt je länger der Trail desto größer die Ausstattung. Ganz normale Sicherheitsvorkehrungen für einen reibungslosen Trail.
Startschuss in Carlsberg
Start war jeweils am Sportplatz in Carlsberg. Jede Gruppe startete zu anderen Zeiten, somit konnte für jeden Teilnehmer gewährleistet werden, dass er von seinen Freunden, Familien und den Besuchern angefeuert  werden konnte. Ein herrliches Gefühl..
Die Strecken verliefen vorwiegend auf Waldwegen und teilweise auf unbefestigten Trailabschnitten, auf denen auch mit Behinderungen durch Bewuchs zu rechnen war. Leider kamen diese Abschnitte etwas seltener vor. Mir persönlich machte es nämlich unheimlich Spaß über die natürlicheren und schmaleren Passagen zu springen. Natürlich ist die Verletzungsgefahr auf solchen Streckenabschnitten höher, aber darüber sollte man sich keine Gedanken machen, denn schließlich heißt es ja  "No Risk No Fun".
Bezwingbare Herausforderung
Geröll, starke Steigungen und Gefälle sowie je nach Witterung rutschiger Untergrund stellten hohe Anforderungen an die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten der Teilnehmer. Letztendlich waren auch diese Herausforderungen gut zu meistern, auch wenn einige Läufer bei den extremen Anstiegen schwer zu kämpfen hatten. Zu diesen Teilnehmer zählte leider auch ich ....
Optimale Wetterbedingungen
Es regnete nicht... Es war nicht zu warm.... ca. 17 Grad. Einfach perfekt! Meistens hatten wir sogar ein wenig Sonne. Die Aussicht war an vielen Punkten grandios. Was haben wir doch für eine schöne Heimat!
Zu meiner Überraschung waren die Versorgungsstellen sehr gut ausgerüstet. Besonders zu Empfehlen waren die Nussmischung ....mhhhhh Yummy!  Auch die Helfer waren immer hilfsbereit, motivierend und allesamt sehr freundlich!
Der Einlauf im Ziel war super, man wurde namentlich erwähnt und es gab dann endlich die ersehnte Finiher- Medaille...
Mein persönliches Fazit
Persönlich hat mir diese Veranstaltung (mein erster Trail übrigens), trotz aller Anstrengungen sehr viel Spaß gemacht. Nach dem Laufen hatte ich keinerlei Beschwerden, nichts tat weh. Was mal wieder beweist, dass das Laufen im Wald wesentlich gesünder für unsere Knochen, Gelenke und Sehnen ist. Auch die Stimmung unter den Läufern war einfach bombig. Zwischendurch hatte jeder mal ein nettes Wort, Lob oder den ein oder anderen Aufmunterungsversuch für den anderen übrig. Schweiß schweißt zusammen, grins....
Siegerehrung und Abschlussfeier
Nach dem erneuten Stärken im Ziel, bekam jeder umgehend seine wohl verdiente Urkunde. Eine wirklich schöne Urkunde! Unter dem Punkt Results bei www.pfalz-trail.de, kann man auch seinen persönlichen Zieleinlauf anschauen. Die Siegerehrrungen fand auch unmittelbar im Anschluss statt. Danach hatte jeder genug Zeit um noch eine Dusche zu genießen.
Auch für die Gäste der 720 gemeldeten Teilnehmer  wurde bestens gesorgt. Abends gab es dann wieder musikalische Unterhaltung durch die Band "Roxxbusters".
Alles in allem, hoffe ich, dass es auch den zweiten Pfalztrail geben wird. Ich bin dabei, vielleicht sogar auf die volle Distanz....
Auszug der Ergebnisse des Pfalztrails im Leiningerland
Hier noch ein Auszug der Ergebnisse, abgestimmt auf die Engelhorn Sports Teilnehmer.
Folgender Link für die Läufer, die wir nächstes Jahr begrüßen dürfen.
www.pfalz-trail.de
 
Die Ergebnisse folgen hier:
Ultratrail Männer
1. Eigl Ralf                                                          6:39:13
9. Beck Achim, engelhorn sports,                      7:51:55   2.AK
 
Ultratrail Damen
1. Krieg Stefanie                                                7:51:58
12. Kessler Annabel, engelhorn sports,          11:00:48    2.AK
 
Halftrail Männer
 1 . Grotti Raphael,       engelhorn sports,   2:06:27,   1. Läufer im Ziel , 1.AK !!!!
65. Wehowsky Reiner    engelhorn sports,      3:00:33      6.AK
80. Ullrich Heiko              engelhorn sports,      3:09:36    13.AK
 
Halftrail Damen
1. Erdmann Kerstin                                           2:31:40
8. Herkelrath Gaby         engelhorn sports,       2:59:57     1.AK
33. Wehowsky Sigrid      engelhorn sports,       3:39:05   10.AK
Newsletter