Outdoorausrüstung richtig überwintern

Im Winter ist unsere Outdoorausrüstung meist nicht sehr oft im Einsatz. Doch was mache ich in dieser Zeit mit der Ausrüstung und kann ich sie im Winter am besten lagern? Wir wollen euch in diesem Artikel erklären, wie Wanderschuhe, Zelt und Co. richtig überwintert, um so deren Lebensdauert zu verlängern. Outdoor-Equipment ist schließlich nicht gerade günstig. Daher sollte man sich darüber Gedanken machen, wie es richtig zu pflegen ist, damit es möglichst lange zum Einsatz kommen kann. Dann legen wir mal los. 
Wanderschuhe - stabiler Halt und trockene Füße
Als Erstes sollten sie mit einer groben Bürste festsitzenden Schlamm und Schmutz voom trockenden Schuh entfernen. Wenn der grobe Schmutz entfernt ist, dann geht's an die Feinheiten - heißt ihr reinigt das Meshmaterial und das Leder mit warmen Wasser und einem leichten Reinigungsmittel.
Für alle Lederschuhe mit einer wasserdichten, atmungsaktiven Membran, sowie für alle Stoffschuhe gilt: Wartet mit dem Imprägnieren bis zum kommenden Frühjahr! Denn die aktiven Komponenten der Impränierung gehen mit der Zeit verloren. Achtet außerdem darauf, dass ihr eine Imprägnierung verwendet, die zu eurem Schuh passt (am besten direkt beim Kauf nachfragen).
Wenn Ihr Lederschuhe ohne eine wasserdichte, atmungsaktive Membran habt, tragt ein Pflegemittel auf, dass dicker als das durchschnittlich ist, entfernt außerdem die Einlegesohlen, und stopft für die Lagerung Zeitungspapier in die Schuhe. Sprüht außerdem die Einlegesohle, sowie das Innere des Schuhs mit einem Anti-Pilz-Spray ein. 
Das Zelt - das zweite Zuhause des Outdoorliebhabers
Euer Zelt sollte für die Überwinterung (und auch generell vor dem Einpacken) in erster Linie sauber sein. Wenn es stark verschmutzt ist, dann baut es erneut aus und reinigt es mit warmen Wasser und ein wenig Reinigungsmittel. Lasst es dann vollständig trocken - wenn ihr einen Ventilator habt, dann könnt ihr den Trocknungsprozess mit diesem verkürzen. Wenn Ihr es in der Sonne trocknen lasst, dann solltet ihr es nicht zu lange stehen lassen, da die UV-Strahlen das Material beschädigen können.
Zur Lagerung könnt ihr das Zelt entwerder einrollen, oder nach dem Zufallsprinzip in einen Aufbewahrungssack aus Baumwolle stopfen. Verwendet also nicht den Kompressionssack, in dem ihr das Zelt gekauft habt. Faltet solltet ihr das Zelt nicht, da es dadruch Knickfalten bekommt und die wasserdichte Beschichtung so beschädigt wird.
Schlafsack - Das Bett für Unterwegs
Wenn euer Schlafsack so dreckig und müffelig ist, dass Auslüften nichts mehr bringt, dann solltet ihr ihn unbedingt waschen, bevor ihr in einlagert. Beachtet unbedingt die Waschanleitung des Schlafsacks und verwendet ein entsprechendes Waschmittel. (Schaut für mehr Infos dazu mal hier)
Wenn euer Schlafsack sauber und trocken ist, dann lagert ihn, ebenso wie das Zelt, in einem Aufbewahrungssack aus Baumwolle, dieser sollte so groß wie möglich sein. In diesen stopft ihr den Schlafsack einfach rein - besser nicht einrollen! Noch besser ist es, den schlafsack am Fußteil aufzuhängen und ihn dann in einem kühlen und trockenen Raum zu lagern. Dies schützt die äußere Isolierung des Schlafssacks und erhält diese länger.
Wasserfilter - sauberes Trinkwasser
Bevor ihr euren Wasserfilter verstaut solltet ihr die Filtermembran nach Herstellerempfehlung reinigen und desinfizieren. Zelegt den Wasserfilter dann in seine Bestandteile und desinfiziert alle Schläuche und Verschlüsse mit einer Lösung aus einem Essläffel Bleichungsmittel und Wasser in einem Gefäß. Anschließend lasst ihr die Teile gründlich an der Luft trocknen und verstaut sie schließlich.
Küchenzeug - Essen auf Tour

Wash your pots and utensils thoroughly – bacteria from your last washing in untreated water can cause illness. Ensure all water bottles and bladders are also cleaned and dried, then store them open to allow air to circulate.
Taschenlampe, Stirnlampe und andere Elektronik - Licht im Dunkeln 
Remove the batteries from your headlamp, GPS, radio and other electronics. Leaking batteries can permanently damage your gear. Recycle old batteries properly and store your hiking electronics with the battery cases open to allow air circulation to prevent corrosion. If you haven’t yet switched to rechargeable batteries, now is the perfect opportunity to make the money saving-switch. Be sure to recycle your old batteries.
Kocher - der mobile Herd
If you use a liquid-fuel stove, burn off as much of the fuel as possible and transfer the remaining fuel to a separate storage bottle designed to hold fuel for long periods of time. Store the empty bottle open and uncapped to prevent corrosion. Clean all visible parts of soot and food particles and follow the manufacturer’s instructions on cleaning the internal mechanism. For bottled gas stoves, disconnect the gas canister and replace its protective cap. Wipe soot and food particles off of the exposed surfaces and consult the manufacturer’s literature to determine if the pin-valve needs to be cleaned.
Outdoor-Bekleidung - Funktional gekleidet
Launder your hiking clothes in a non-residue detergent. Keep in mind not to use liquid fabric softener on most wicking fabrics. If you are about to begin a new hiking season, you can apply an insect repellent to your clothing helping you to stay tick-free.
Erste Hilfe - mobile Sicherheit
Examine the contents of your first-aid kit. Are your band-aids soggy or dirty? Are your medications expired, or have you used all of your ibuprofen? Now is the time to replace your dirty bandages and refresh your medicine stockpile. Keep a list of what you normally carry so you can easily spot if something’s been used up.
Fazit: Immer schön Ordnung halten!
Consider setting up a simple storage system to simplify packing for hiking trips. Use plastic utility bins labeled shelter (sleeping bags/tents), ground (groundcloths, sleeping pads, stakes, guylines), packing (stuff sacks, bear bags, backpacks), cooking (cooking, stoves, utensils, water bottles), and first aid (first aid, water purifiers, sunscreen, insect repellent). This system keeps your gear clean, organized and ready to pack for your next adventure.
 
Newsletter