Olympia 2012 London: Termine, Sportarten, Vorfreude

Drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele will ich einen Blick voraus wagen und euch einen Vorgeschmack auf London 2012 geben. 2005 erhielt die Hauptstadt Großbritanniens den Zuschlag des IOC und beherbergt nach 1908 und 1948 zum dritten Mal die olympische Gemeinde.
 
Feier des „Britischseins“
Nicht erst seit dem Ausscheiden bei der Fußball-Europameisterschaft wollen es die Briten Europa und der Welt zeigen. Vorfreude und Begeisterung steigen täglich und natürlich will London sich von seiner besten Seite präsentieren. Ähnlich wie das Sommermärchen 2006 in Deutschland, soll Olympia dem Land einen positiven Schub geben und die Gedanken an die – in Großbritannien deutlich spürbarere – Rezession ausblenden. Besonders die Londoner selbst wollen Olympia in ihrer Stadt zu einer Feier des „Britischseins“ machen.
Etwas nervös sind sowohl Organisatoren als auch die Einwohner in Bezug auf den erwarteten Besucheransturm und die ohnehin angespannte Verkehrssituation. Jeder der schon einmal in London war, kennt sicherlich das besonders morgens und abends total übelastete U-Bahn Netz. Im Vorfeld der olympischen Spiele sind daher viele Ausbauprojekte durchgeführt worden und man hofft, die Millionen Besucher und Touristen rechtzeitig an ihr Ziel zu bringen. Gleichzeitig hat die Regierung eine Informationskampagne gestartet. Unter dem Slogan „Get ahead of the games“ wird angeregt, den Weg zur Arbeit wenn möglich zu laufen oder einen Tag Home-Office einzulegen.
 
Terminkalender
Die Eröffnungsfeier findet am Abend des 27. Juli 2012 im neugebauten Olympiastadion statt. In den folgenden gut zwei Wochen werden dann 302 Wettbewerbe in 26 Sportarten durchgeführt. Einen genauen Zeitplan gibt es hier. In Deutschland berichten ARD und ZDF und senden neben dem normalen Fernsehprogramm auch noch zusätzliche Livestreams im Internet von parallelen Entscheidungen.
 
Sportarten
Im Vergleich zu Peking 2008 gibt es zwei Sportarten weniger. Baseball und Softball wurden als Mannschaftssportarten gestrichen. Hingegen wird es nach 88 Jahren wieder eine Entscheidung im Mixed-Doppel beim Tennis geben. Beim Bahnradsport, Boxen, Fechten, Segeln und Kanurennsport wurden Änderungen in den einzelnen Disziplinen vorgenommen.
Im Vordergrund werden in London 2012 andere stehen. Die acht schnellsten Männer der Welt sprinten am 5. August um 22:55 Uhr um die Medaillen und am 30. Juli will Paul Biedermann gegen Michael Phelps Gold im 200m Freistil Schwimm-Finale holen. Aus Mannheimer Sicht schauen wir natürlich ganz besonders auf das Team London der Metropolregion Rhein-Neckar mit Sport-Stars wie Verena Sailer (EM-Gold 2012 in Helsinki mit der Sprint-Staffel) oder Carolin Leonhardt. Als frisch gebackene Europameisterin im Vierer-Kajak über 500m möchte Carolin auch bei der Medaillenvergabe in London ein Wort mitsprechen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, welche Geschichten uns bei diesen Olympischen Spielen erwarten und welche neuen Gesichter des Sports wir erleben werden. Jedem, der mit dem Gedanken spielt, den Olympischen Gedanken einmal live zu erleben, kann ich dies nur empfehlen. Ich war im Vorfeld der letzten Olympischen Spiele 2010 in Vancouver und die Stimmung war unbeschreiblich, einfach fantastisch!
Newsletter